Raven's Cry : Topwares Piraten-Abenteuer Raven's Cry wurde erneut verschoben - dieses Mal in den Herbst 2014. Topwares Piraten-Abenteuer Raven's Cry wurde erneut verschoben - dieses Mal in den Herbst 2014.

Seit etwa vier Jahren wird nun an dem Piraten-Abenteuer Raven's Cry gewerkelt, welches mittlerweile mehrere Release-Verschiebungen und sogar einen Entwicklerwechsel hinter sich hat. Ursprünglich hätte der Titel einmal Anfang 2012 erscheinen und somit in Konkurrenz zu Risen 2: Dark Waters treten sollen. Dann wurde die Arbeiten von Publisher Topware allerdings vom ursprünglichen Entwickler Octane Games an das hauseigene Studio Reality Pump (Two Worlds 2) übertragen.

Die Konsequenz: Raven's Cry erhielt eine Neuausrichtung, unter anderem ein Open-World-Konzept, und dadurch mit Anfang Mai 2014 auch einen neuen Termin. Doch auch daraus scheint nun nichts zu werden. Topware hat den Termin erneut um mehrere Monate verlegt, dieses Mal auf den 14. Oktober 2014.

Hauptgrund dafür ist offiziell aber nicht, dass das Spiel noch mehr Feinschliff benötige, sondern mittlerweile deutlich mehr Umfang bekommen hat, als ursprünglich geplant war. So wäre man etwa 25 Stunden lang allein mit der Hauptgeschichte beschäftigt, hinzu kämen zahlreiche Nebenaufträge in der offenen Spielwelt, ein erweitertes Wirtschaftssystem sowie Seeschlachten. Auch das Fertigkeiten- und Kampfrepertoire des Protagonisten will Reality Pump erweitert haben.

Darüber hinaus scheint Raven's Cry, welches aufgrund der ursprünglich geplanten Veröffentlichung in 2012 bisher lediglich für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 angekündigt war, auch für die PlayStation 4 in Arbeit zu sein. Von der Xbox One ist bisher hingegen nicht die Rede.

Raven's Cry
In Dialogen dürfen wir manchmal aktiv mitreden, hin und wieder auch entscheiden.