Red Dead Redemption 2 : Red Dead Redemption 2 ist offiziell angekündigt. Aber nicht für den PC. Eine Petition soll Rockstar davon überzeugen, umzuplanen. Red Dead Redemption 2 ist offiziell angekündigt. Aber nicht für den PC. Eine Petition soll Rockstar davon überzeugen, umzuplanen.

Wer aktuell seine Twitter- oder Facebook-Timeline überfliegt wird an dem obigen Bild aus dieser News kaum vorbeigekommen sein. Rockstar hat überraschend und nach langem Warten endlich die Fortsetzung zu Red Dead Redemption angekündigt. RDR2 wird im Herbst 2017 für PS4 und Xbox One erscheinen - jedoch nicht für den PC.

Diese Tatsache ist für sich gesehen wenig überraschend, bereits der Vorgänger erschien nur für Konsolen und ist bis heute nicht für Windows-Maschinen portiert worden. Auch GTA 5 kam nur mit einiger Verzögerung für den PC. Enttäuschte Fans wollen dies nun durch eine Petition ändern. Der Aufruf auf der Plattform change.org soll Rockstar zeigen, dass sich eine zeitgleiche Veröffentlichung für den PC lohnen soll.

Mehr zum Thema: Red Dead Redemption 2 - Offiziell angekündigt, herbe Enttäuschung für PC-Spieler

Bisher haben innerhalb weniger Stunden bereits rund 1.000 Leute virtuell unterschrieben, um Rockstar zum Umdenken zu bewegen. Ob sich der Entwickler und Publisher 2K davon beeindrucken lassen, darf zu Recht bezweifelt werden. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Red Dead Redemption