Resident Evil 6 - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 22. März 2013  |   Publisher: Capcom

Resident Evil 6 - »Survival Horror schränkt die Spieler zu sehr ein.«

Typische Survival Horror-Spielmechanik sorgt bei den Spielern für Frust und schränkt sie zu sehr ein. Das jedenfalls findet Resident Evil 6-Entwickler Capcom.

Von Sebastian Klix |

Datum: 31.07.2012 ; 15:41 Uhr


Resident Evil 6 : Auch Resident Evil 6 soll eine ordentliche Portion Action bieten, laut Capcom aber auch die Wurzeln der Serie nicht verleugnen. Auch Resident Evil 6 soll eine ordentliche Portion Action bieten, laut Capcom aber auch die Wurzeln der Serie nicht verleugnen. Zwar hat Capcom seinerzeit mit dem ersten Resident Evil den Survival Horror nicht erfunden, trotzdem steht die Reihe seit Jahren stellvertretend für das Genre – oder hat sie zumindest. Denn bereits mit Resident Evil 4 entfernte sich die Serie immer weiter von seinen »alten Tugenden« und erhielt immer mehr typische Actionspiel-Anleihen.

Auch das vor der Tür stehende Resident Evil 6 wird eine ordentliche Portion Action beinhalten und nur zum Teil klassische Survival Horror-Spielmechanik bieten. Warum Capcom die Ausrichtung der Resident Evil-Reihe über die letzten Jahre geändert hat, versuchte nun Masachika Kawata in einem Interview in der aktuellen Ausgabe des britischen Magazins Play zu erklären. So hätte der Survival Horror die Spieler im Laufe der Zeit angeblich frustriert.

»Survival Horror bedeutet typischerweise, die Freiheit des Spielers einzuschränken und so Spannung zu erzeugen. Ein begrenztes Inventar, Munitionsmangel und so etwas haben durchaus Angst beim Spieler erzeugt und ein Gefühl der Hilflosigkeit vermittelt.« so Kawata.

»Doch was damals zu der Zeit, als das Genre neu aufkam, vielleicht noch eine ungewöhnliche Erfahrung war, sorgte im Laufe der letzten Jahre für Frust über die Einschränkungen beim Spieler. Um diesem Frust entgegenzuwirken, gewannen Action-Elemente immer mehr die Oberhand im Genre.«

Laut Kawata wurde daher etwa Resident Evil: Revelations für den 3DS so entwickelt, dass das Spiel die klassische Erkundung im Stil des Survival Horrors mit schnellen Action-Einlagen kombiniert. Die überwiegend positive Resonanz von Spielern und Presse auf Revelations habe bewiesen, dass dies dem Geist der Resident Evil-Reihe durchaus gerecht werden kann.

Ob das auch in Resident Evil 6 funktioniert und auch Fans der ersten Stunde zufriedenstellt, erfahren wir am 2. Oktober 2012. Dann soll das Spiel für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die PC-Fassung folgt erst zu einem noch nicht datierten, späteren Zeitpunkt.

Via gamefront.de

Diesen Artikel:   Kommentieren (59) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Selib
Selib
#1 | 31. Jul 2012, 16:12
Klar und lineare Shooterpassagen schrenken nicht ein :ugly:
rate (72)  |  rate (3)
Avatar Count-Zero
Count-Zero
#2 | 31. Jul 2012, 16:15
Zitat von Selib:
Klar und lineare Shooterpassagen schrenken nicht ein :ugly:


Quatsch, da kann man dann doch alle zwei Meter eine Cutscene machen ;-)
rate (55)  |  rate (0)
Avatar fluckz
fluckz
#3 | 31. Jul 2012, 16:16
Zitat von :
»Survival Horror bedeutet typischerweise, die Freiheit des Spielers einzuschränken und so Spannung zu erzeugen. Ein begrenztes Inventar, Munitionsmangel und so etwas haben durchaus Angst beim Spieler erzeugt und ein Gefühl der Hilflosigkeit vermittelt.«


Genau sowas will ich aber...
rate (54)  |  rate (2)
Avatar Du Dole
Du Dole
#4 | 31. Jul 2012, 16:16
Ich frage mich ja in letzter Zeit ob es, wie bei Azuras Wrath, einen Ending DLC für Re6 geben wird :ugly:
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Enslaved89
Enslaved89
#5 | 31. Jul 2012, 16:16
Schon lustig, was für Theorien sich die Entwickler immer ausdenken. Das Geblubber in dieser News ist doch nur eine Umschreibung für: "Wir wollen mehr Geld verdienen, und das schaffen wir nur, indem wir aus Resident Evil ein 3rd Person-Call of Duty machen."
rate (40)  |  rate (1)
Avatar qirai
qirai
#6 | 31. Jul 2012, 16:22
Es ist immer interessant zu sehen, wie die Entwickler die Spieler bevormunden möchten und sagen, was ICH gerne oder nicht gerne mag. Für ein "Zombiespiel" (Was es mittlerweile kaum noch ist), ist es meiner Meinung nach wichtig, Angst, Stress und Hilflosigkeit zu spüren und nicht den typischen Shootermainstream mit engen Schlauchleveln, Explosionen ohne Ende und dämlichen Quicktime-Events.

Mittlerweile kann man fast alles über einen Kamm scheren, wenn das Spiel ein Shooter ist und das ist definitiv schade. Siehe Dead Space 3, siehe Resident Evil, Call of Duty oder Battlefield.

Schade! Aber der Entwickler sagt, ich mag das nicht, also mag ich es wohl nicht ...
rate (25)  |  rate (2)
Avatar shuty
shuty
#7 | 31. Jul 2012, 16:22
Nein ihr elenden seit verdammt es soll wohl so sein schon wieder eine einzt große genere und spiele serie wird zugrunde gerichtet, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH weiter so!
rate (6)  |  rate (3)
Avatar ZoneTrooper
ZoneTrooper
#8 | 31. Jul 2012, 16:24
TOTALER bullshit gerade dieses Gefühl das man wirklich auf sich aufpassen muss macht doch gerade ein Resident Evil aus oder irre ich mich da? wenig Munition starke gegner schöne rätsel etc hetzjagt ala Nemesis Art etc.Schade das Capcom halt so wie Crytek und viele andere gute Spieleschmiede ihre seele an den Cash/Konsolsen geier Verkauft haben.
rate (12)  |  rate (2)
Avatar Mast3rmind
Mast3rmind
#9 | 31. Jul 2012, 16:25
Zitat von fluckz:
»Survival Horror bedeutet typischerweise, die Freiheit des Spielers einzuschränken und so Spannung zu erzeugen. Ein begrenztes Inventar, Munitionsmangel und so etwas haben durchaus Angst beim Spieler erzeugt und ein Gefühl der Hilflosigkeit vermittelt.«

Genau sowas will ich aber...


Ja, ich auch. Und ich kenne genug die sich das ebenfalls wünschen! Ich will nicht an jeder Ecke Action. Ich will erkunden, immer mit der Angst im Nacken, das die Ressourcen knapp werden. Wenn ich da an Teil drei und den Nemesis denke. Oh Mann..! Horror pur. Kommt er gleich wieder irgendwo? Ich hab doch gar nicht genug Mun. Wo ist die nächste verdammte Pflanze?

Sicher, man war schon dann und wann gefrustet (und sowas wie bei Codename Veronica in dem Flugzeug darf auch keinesfalls wieder passieren - Für alle die es nicht kennen, ohne die passenden Ressourcen vorher aufgespart zu haben war die Passage nicht durchspielbar und man konnte nach etlichen Stunden spielen nur noch resetten und von vorne anfangen!) aber dennoch war man stolz, das man es geschafft hat irgendwann!

Genau aus dem Grund ist doch DayZ im moment so beliebt (Ich liebe es auch btw.) Permanenter Mangel an allem mit der ewigen Angst was wohl hinter der nächsten Ecke liegt. Das ist schon nah dran an dem "alten" Resigefühl.

Da darf man der breiten Kiddymasse danken die direkt nach zweimal gameover den Krempel in die Ecke schmeißt und sich in den Foren auskotzt wie scheiße alles ist. Ich für meinen Teil sehe das immer als Herausforderung an. Sofern nicht unfair gespielt und getrickst wird.
rate (20)  |  rate (0)
Avatar steve2000
steve2000
#10 | 31. Jul 2012, 16:25
Zitat von Enslaved89:
Schon lustig, was für Theorien sich die Entwickler immer ausdenken. Das Geblubber in dieser News ist doch nur eine Umschreibung für: "Wir wollen mehr Geld verdienen, und das schaffen wir nur, indem wir aus Resident Evil ein 3rd Person-Call of Duty machen."


Wie Wahr, wie Wahr.

Beste Beispiele sind ja die Resident Evil Filme, die haben apsolut gar nix mehr mit RE zu tun, alles nur commerz mist.
rate (12)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
8,28 €
Versand s.Shop
Resident Evil 6 ab 8,28 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
16:01
15:32
15:29
14:58
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
»  Alle News

Details zu Resident Evil 6

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 22. März 2013
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Webseite: http://www.residentevil.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 268 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 10 von 206 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 53 User   hinzufügen
Wunschliste: 47 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten