Resident Evil HD Remaster : Capcom hat die Systemanforderungen des kommenden Resident Evil HD Remaster bekannt gegeben. Capcom hat die Systemanforderungen des kommenden Resident Evil HD Remaster bekannt gegeben.

Zum Thema Resident Evil Remastered ab 6,93 € bei Amazon.de Resident Evil HD Remaster für 14,99 € bei GamesPlanet.com Kurz vor der Veröffentlichung der HD-Remaster-Version des Horrorspiel-Klassikers Resident Evil hat der Entwickler und Publisher Capcom die minimalen Systemanforderungen und die empfohlenen Hardware-Spezifikationen für die Neuauflage bekannt gegeben.

Wie auf der entsprechenden Steam-Produktseite zum Spiel zu sehen ist, benötigten interessierte Spieler keinen allzu leistungsstarken PC, um Resident Evil HD Remaster spielen zu können. Empfohlen werden beispielsweise ein Quad-Core-Prozessor und eine GeForce GTX 560 als Grafikkarten.

Minimale Systemanforderungen:

  • OS: Windows 7 SP1 / Windows 8.1

  • Prozessor: Intel Core 2 Duo 2.4 GHz, AMD Athlon X2 2.8 GHz, oder besser

  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM

  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX260, ATI Radeon HD 6790, oder besser

  • Monitor-Auflösung: 1024×768 oder höher

  • DirectX: Version 9.0c

  • Internet: Breitband-Verbindung

  • HDD: 20 GB Speicherplatz

  • Soundkarte: DirectSound kompatibel (muss DirectX 9.0c oder höher unterstützen)

Empfohlene Systemspezifikationen:

  • OS: Windows 7 SP1 / Windows 8.1

  • Prozessor: Intel Core 2 Quad 2.7 GHz, AMD Phenom II X4 3.0 GHz oder besser

  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560, ATI Radeon HD 6950, oder besser

  • Monitor-Auflösung: 1280×720 oder höher

  • DirectX: Version 9.0c

  • Internet: Breitband-Verbindung

  • HDD: 20 GB Speicherplatz

  • Soundkarte: DirectSound kompatibel (muss DirectX 9.0c oder höher unterstützen)

Die Neuauflage des Klassikers Resident Evil versetzt den Spieler zurück an den Anfang der berühmten Survival-Horror-Reihe von 1996 und des ersten Remake von 2002. In der Rolle von Chris Redfield und Jill Valentine durchkämmen wir also erneut die alte Villa und wehren uns gegen Zombies, mutierte Hunde und andere Monster.

Während das originale Gameplay beibehalten wird, verbessert Capcom die Grafik mit zeitgemäßen 3D-Models, höherer Auflösung und etabliert einen Support für 5.1 Surround Sound. Außerdem kann jederzeit zwischen der klassischen und einer modernen Steuerung (mit Figurenbewegung in Richtung des Analogsticks) sowie zwischen dem 4:3 Format des Originals und einem 16:9 Widescreen-Modus gewechselt werden.

Resident Evil Remastered
Zombies sind eigentlich leicht zu umgehen, doch wenn sie einmal zupacken, geht das Gerangel los.