Sichtweite

Technik-Check: Risen : Mit niedriger Sichtweite gewinnen Sie 20 Prozent Leistung, viele Objekte poppen aber erst unmittelbar vor Ihnen auf.

Niedrige Sichtweite
Mit niedriger Sichtweite gewinnen Sie 20 Prozent Leistung, viele Objekte poppen aber erst unmittelbar vor Ihnen auf.

Tiefenunschärfe

Ohne Tiefenunschärfe verschwimmen weit entfernte Gegenden nicht mehr, das erhöht die Übersicht und steigert die Leistung um etwa 10 Prozent.

Technik-Check: Risen : Sie können problemlos durch das Fischernetz schauen, Boot und Berg sind deutlich erkennbar.

Tiefenunschärfe Aus
Sie können problemlos durch das Fischernetz schauen, Boot und Berg sind deutlich erkennbar.

Shader-Qualität

Technik-Check: Risen : Ohne hohe Shader-Einstellungen glänzen Oberflächen wenig.

Niedrige Shader-Qualität
Ohne hohe Shader-Einstellungen glänzen Oberflächen wenig.

Sonstige Tipps

  • Eine niedrigere Auflösungsstufe bringt bis zu 50 Prozent mehr Leistung.

  • Grafikbugs auf Geforce 6 und 7 Karten tauchen Risen in einen milchigen Schleier. Zwar können Sie das Rollenspiel auf den Grafikkarten noch immer in minimalen Details spielen, der graue Nebel vermiest aber jeden Spielspaß.

  • Eine Shader-3.0-Karte ist Pflicht, ohne startet das Spiel gar nicht erst.

  • Kantenglättung erhöht die Grafikqualität immens und verhindert das Flimmern von Kanten und Objekten. Allerdings können Sie die Bildverbesserung nur über den Treiber erzwingen.

  • 2,0 GByte Arbeitsspeicher sind Pflicht, sonst trüben üble Ruckler das Spielvergnügen.