Rocket League : Rocket League wird möglicherweise auch noch für die Xbox One und vielleicht sogar für die Wii U veröffentlicht. Auch eine Mobile-Version scheint nicht vom Tisch zu sein. Rocket League wird möglicherweise auch noch für die Xbox One und vielleicht sogar für die Wii U veröffentlicht. Auch eine Mobile-Version scheint nicht vom Tisch zu sein.

Zum Thema Rocket League ab 10 € bei Amazon.de Rocket League für 16,99 € bei GamesPlanet.com Anfang Juli 2015 wurde das mittlerweile äußerst populäre Fußball-Rennspiel Rocket League für den PC und die PlayStation 4 veröffentlicht. Mittlerweile haben die Download-Zahlen plattformübergreifend beeindruckende fünf Millionen erreicht - allerdings war der Titel auf der Sony-Konsole auch Teil des PlayStation-Plus-Angebots im Monat August.

Jeremy Dunham, der Maketing-Chef des Entwicklerstudios Psyonix, sieht sein Unternehmen durch die Beliebtheit des Spiels nun in der Position, auch auf andere Plattformen zu expandieren:

Wir sind nun in der Position, unser Team erweitern zu können. Wir werden absolut und zu 100 Prozent auf andere Plattformen expandieren. Auf welche Plattformen genau wir Rocket League bringen werden und wann das der Fall sein wird, weiß ich noch nicht. Bisher ist noch keine Option vom Tisch.

Gut möglich also, dass demnächst auch Besitzer einer Xbox One oder einer Wii U mit rasanten Fahrzeugen über den virtuellen Fußballplatz heizen dürfen.

Warum man die Veröffentlichung von Rocket League überhaupt erst auf zwei Plattformen beschränkt hat, erklärte Dunham übrigens mit der nur geringen Teamgröße. Acht bis zwölf Mitglieder habe das Entwicklerteam während den Arbeiten aufgewiesen.

Wir wollten sicherstellen, dass das Spiel vernünftig läuft und so viele positive Elemente beinhaltet wie möglich - und dass wir nicht nur versuchen, es auf so viele Plattformen wie möglich zu portieren, nur um möglicherweise unseren Profit zu maximieren.

Das komplette Interview in englischer Sprache findet sich auf der englischsprachigen Webseite GameZone.

Rocket League