Rocket League : Rocket League kriegt ständig neue Inhalte, die Spieler belohnen das Engagement der Entwickler mit guten Verkaufs- und hohen Spielerzahlen. Rocket League kriegt ständig neue Inhalte, die Spieler belohnen das Engagement der Entwickler mit guten Verkaufs- und hohen Spielerzahlen.

Zum Thema Rocket League ab 10 € bei Amazon.de Rocket League für 16,99 € bei GamesPlanet.com Entwickler Psyonix verkündet die nächste Rekordmarke für ihren Rennspiel-Sport-Mix Rocket League: Über 20 Millionen Spieler haben den Titel mittlerweile ausprobiert.

Noch vor etwa einem Vierteljahr wurde bekanntgegeben, dass man 15 Millionen Spieler erreicht habe. Laut Forbes hat der Indie-Erfolg in etwa einem Jahr 110 Millionen US-Dollar generieren können.

Den Ausnahmeerfolg erkennen auch die großen Publisher. Im Rahmen des Olympia-Events für Overwatch hat Blizzard Lucioball eingeführt, der ein ähnliches Spielprinzip bietet. Electronic Arts hatte hingegen angekündigt, dass man mit dem Talentprogramm EA Originals die »Rocket Leagues von morgen« entdecken möchte. Die Aussage war ein Eigentor für EA: Psyonix hatte Rocket League dem AAA-Publisher vorgelegt, der sich zum damaligen Zeitpunkt wenig beeindruckt zeigte und das Projekt ablehnte.

Ganz offensichtlich war das aber kein Problem für Rocket League und Psyonix. Das Spiel ist für PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar und unterstützt Crossplay. Neue Updates erscheinen regelmäßig, der nächste Spielmodus »Rumble« wird mit Power-Ups für Action sorgen.

Rocket League