Saints Row: The Third : Das Magazin Game Informer hat auf seiner Webseite erste Informationen zu den Waffen aus Saints Row: The Thirdveröffentlicht. Neben allerlei mehr oder weniger gewöhnlichen Schießprügeln, bietet das Actionspiel auch einige exotischere und durchschlagendere Möglichkeiten den Gegnern das Licht auszupusten.

Trifft der Spieler beispielsweise auf eine Gruppe von Gegnern hat er gleich mehrere Möglichkeiten, auf einen Schlag eine große Menge Schaden anzurichten. Beispielsweise kann er einfach einen Luftschlag anfordern, der eine dicke Napalmbombe über dem Zielgebiet, das der Spieler mit einem Laser markiert, explodieren lässt. Eine weitere Möglichkeit aus der Luft zuzuschlagen bietet die Predator-Drone, mit der der Spieler das Gelände von oben sieht und dann Raketen abfeuern kann. Mit der RC Gun kann zudem die Kontrolle über alle möglichen Fahrzeuge übernommen werden.

Durch das neue Levelsystem wird es außerdem weitreichende Möglichkeiten geben Upgrades für Waffen freizuschalten, um die Schießprügel dann den eigenen Vorlieben anzupassen. Einige Bilder dazu können Sie unter folgendem Link finden.

Innerhalb des aktuellen Game Informer-Heftes spricht Senior Producer Greg Donovan auch über den Multiplayer-Modus von Saints Row: The Third. Dabei erklärt er, dass viele Spieler die kompetitiven Multiplayer-Modi aus dem Vorgänger nicht so sehr favorisiert haben, wie den Koop-Modus. Daher haben sie sich bei Volition dazu entschlossen, Modi wie Death Match oder Team Death Match aus dem Spiel zu schmeißen und sich stattdessen voll auf den Singleplayer und den Koop-Modus zu konzentrieren.

Im Koop-Modus können zwei Spieler die komplette Geschichte, inklusive aller Missionen und Nebenaktivitäten gemeinsam erleben. Ein neues System, mit dem ein Freund dem eigenen Spiel ohne Probleme, jederzeit beitreten und dieses auch wieder verlassen kann, soll zusätzlichen Komfort beim Spiel zu Zweit bieten.