Silent Hills : Silent Hills mit Norman Reedus (Bild) ist offiziell eingestellt. Silent Hills mit Norman Reedus (Bild) ist offiziell eingestellt.

Update (16:40 Uhr): Es ist offiziell: Das Horrorspiel Silent Hills wurde eingestellt. Das bestätigte Konami gegenüber Kotaku:

Konami will weiterhin Silent-Hill-Spiele machen. Das in der frühen Entwicklung »Silent Hills«-Projekt von Guillermo del Toro mit Norman Reddus wird aber nicht fortgesetzt. Was die weitere Zusammenarbeit mit Hideo Kojima und Guillermo del Toro angeht, laufen derzeit Gespräche wegen zukünftigen Silent-Hill-Spielen. Bitte bleibt auf weitere Ankündigungen gespannt.

Update (12:55 Uhr):Während diverse Online-Medien von angeblich vertrauenswürdigen Quellen berichten, die eineEinstellung des Projekts vermuten, hat sich Konami gegenüber der englischsprachigen Webseite eurogamer.net zu Wort gemeldet und einkurzes Statement abgegeben.

Die Stellungnahme liegt in einer Frage-Antwort-Form vor und klärt einige der aktuellen Fragen - jedoch noch lange nicht alle:

  • Warum wurde das Bild von Norman Reedus von der offiziellen Webseite entfernt?
    Weil unser Vertrag mit ihm abgelaufen ist.

  • Warum ist P.T. nicht mehr länger im PlayStation Network verfügbar?
    Weil die Distributions-Periode abgelaufen ist.

  • Was wird mit Silent Hill passieren?
    Konami wird die Silent-Hill-Serie weiterentwickeln.

  • Was wird mit P.T. passieren?
    P.T. wurde einzig und alleine als spielbarer Teaser für Silent Hill entwickelt.

  • Was ist mit spielbarer Teaser gemeint?
    Der spielbare Teaser war eine Trial-Version von Silent Hills, die den Spielern eine Idee des Spielkonzepts vermitteln sollte.

Unklar bleibt jedoch, wie es mit Silent Hills selbst weiter geht. Zwar kündigt Konami an, die Serie an sich weiter entwickeln zu wollen. Zu einer möglichen Fortführung der bereits gestarteten Entwicklungsarbeiten am neuesten Ableger auch ohne Hideo Kojima gibt es jedoch keine neuen Informationen - obwohl gerade das eigentlich die wohl wichtigste Frage der meisten Fans sein dürfte.

Ursprüngliche Newsmeldung: Das Zerwürfnis zwischen dem Game-Designer Hideo Kojima und dem Entwickler und Publisher Konami hat wohl auch die bereits befürchteten Auswirkungen auf Silent Hills: Wie Guillermo del Toro am Freitag, den 24. April 2015 auf dem San Francisco International Film Festival durchblicken ließ, wurde die Zusammenarbeit zwischen ihm und Kojima bezüglich des im vergangenen Jahr angekündigten Horror-Spiels beendet.

Das jedenfalls berichtet der Fotojournalist Matt Hackney bei Twitter. Dort zitiert er del Toro mit den Worten, dass die Zusammenarbeit mit Kojima »nicht stattfinden« werde und dass das sein »fettiges Herz« breche. Einen Ton-Mitschnitt der Aussage gibt es in relativ schlechter Qualität auf der Video-Plattform YouTube.

Auch wenn das alleine noch nicht bedeuten muss, dass das Projekt komplett eingestellt wurde, lässt doch zumindest eine spätere Aussage von Norman Reedus genau darauf schließen. Der aus The Walkin Dead bekannte Schauspieler, der den Protagonisten des Spiels verkörpern sollte, verlieh seiner Enttäuschung über die Aussage von del Toro per Twitter Ausdruck:

Ich bin verdammt geknickt deswegen und habe mich eigentlich sehr darauf gefreut. Ich hoffe, dass es irgendwann weitergeht. Sorry an alle!

Ob Silent Hills tatsächlich komplett verworfen wurde, wissen aber derzeit wohl nur die Entscheidungsträger bei Konami. Doch auch von deren Seite gibt es entsprechend indirekte Hinweise: Gerade erst wurde angekündigt, dass die Teaser-Demo P.T. am 29. April 2015 aus dem PlayStation Store entfernt wird. Außerdem muss die offizielle Projekt-Webseite mittlerweile ohne jeglichen Hinweis auf Kojima auskommen.

Die Zukunft von Silent Hills ist aktuell also mehr als ungewiss.

P.T. / Silent Hills
In diesem Flur und einem angrenzenden Badezimmer spielt sich die komplette P.T.-Demo ab. Erschreckend, wie viel Horror die Entwickler in die an sich sehr kleine Umgebung gepackt haben.