SimCity - PC

Aufbau-Strategie  |  Release: 07. März 2013  |   Publisher: Electronic Arts
Seite 1 2

Special: Chaos in der Simulation

So schummelt SimCity

Geschönte Statistiken, eine mangelhafte Wegfindung und die größte Kommune der Welt: Wir haben die Simulation von SimCity gründlich untersucht – und festgestellt, dass sie viele Aspekte gar nicht simuliert. Sie tut bloß so.

Von Benjamin Danneberg |

Datum: 19.03.2013


Zum Thema » SimCity im Test Sim Darmstadt » Es musste klar sein, was passiert Vermeidbares Chaos bei SimCity » SimCity im Technik-Check Systemanforderungen und Grafikvergleich Angeblich spielt Größe ja keine Rolle. Im Falle von SimCity allerdings musste Entwickler Maxis schon vor dem Release heftige Kritik einstecken: Die Karten seien viel zu klein, riefen Spieler der Beta. »Lässt sich leider nicht ändern«, antwortete Maxis und verwies auf den enormen Detailgrad der Simulation. Selbst moderne Rechner, so Maxis, würden bei größeren Karten unweigerlich in die Knie gezwungen.

»Das neue SimCity ist ein tieferes, gehaltreicheres Spiel als jemals zuvor, und die neue Glassbox-Engine treibt eine der authentischsten Simulationen an, die ihr je gesehen habt«, sagte Produzent Kip Katsarelis noch kurz vor der Veröffentlichung. Und Maxis-Chefin Lucy Bradshaw sprach im Vorfeld von 100.000 individuellen Sims, die von der Glassbox-Engine gleichzeitig simuliert werden könnten. Nach mehr als 200 Stunden müssen wir allerdings festhalten: Das stimmt nicht.

Keine individuellen Sims

Entgegen der Aussage von Maxis-Chefin Lucy Bradshaw gibt es in SimCity keine individuellen Sims. Stattdessen werden die Einwohner immer wieder neu generiert - morgens als Arbeiter, mittags als Shopper, abends als Feierabend-Heimkehrer. Um das zu illustrieren, betrachten wir das Trailer-Heim der Familie Gilbert.

Chaos in der Simulation - Die Familie Gilbert
12:09 Uhr: Wie die Bevölkerungsübersicht zeigt, ist bei den Gilberts niemand zu Hause.

18.45 Uhr: Eveline Körner, Hans Jürgen Reitz und sechs andere Sims kommen von der Arbeit und schlagen bei den Gilberts auf. Das Haus füllt sich auf vier Einwohner, der Rest geht wieder.

19.00 Uhr: Hans-Gerhard Sievers tritt aus dem Haus. Bevor wir nun Vermutungen über spontane Geschlechtsumwandlungen in Trailer-Häusern anstellen, kürzen wir das Ganze ab: Sims besitzen einfach keine Wohnsitze, zu denen sie regelmäßig zurückkehren könnten. Sie werden beim Verlassen einer Arbeitsstelle generiert und in das jeweils nächste Haus mit freien Kapazitäten »gesaugt«. Einzige Konstante: Werden Sims an einem Wohnhaus generiert, um zu arbeiten oder shoppen zu gehen, erhalten Sie den Namen des Wohnsitzes - sie kehren aber nicht dahin zurück.

Einwohner sind Ressourcen

Schauen wir uns die Wasser- oder Strom-Versorgung an, dann bewegen sich sogenannte »Agenten« - durch Punkte symbolisierte Informationen - über das Straßennetz und liefern am jeweils nächsten »Abladeort« ihrer Route die jeweilige Information bzw. Ressource ab.

Chaos in der Simulation : Die Wasserversorgung wird durch die die »Wasseragenten« sichergestellt.

Wasseragenten
Die Wasserversorgung wird durch die die »Wasseragenten« sichergestellt.

Beobachten wir zum Vergleich unsere Sims, dann stellen wir fest, dass sie ganz ähnlich funktionieren. Fabriken werden also mit Arbeitern »beliefert« - und zwar der Reihe nach. Im Spiel geht das so weit, dass Sims aus Fabrik A in Fabrik B wechseln, ohne dass Fabrik A Arbeiter einbüßen würde.

Das Problem an der Sache: Unter Umständen macht die Fabrik A aus Arbeitermangel dicht, während Fabrik B gefüllt wird. Gleichzeitig sitzen einige Arbeitskräfte in Fabrik A fest bis ein bestimmter Mindestwert erreicht wird, damit der Betrieb die Arbeit wieder aufnimmt - in der Zwischenzeit sind Fabrik und Arbeiter totes Kapital.

Beispielhaft folgen wir Fanny Wichmann auf dem Weg zur Arbeit in der Müllkippe. Kurz vor Fanny erreicht ein anderer Sim die Müllhalde. Die hat plötzlich genug Arbeiter, Fanny wird also »gefeuert« und fährt an der Müllkippe vorbei und wieder zurück. Auf dem Rückweg kommt sie an der ersten Fabrik mit freien Kapazitäten vorbei und wird »eingestellt«.

Chaos in der Simulation : Ein anderer Sim war schneller: Fanny ist gefeuert.

Fanny: Eins Sims-Schicksal
Ein anderer Sim war schneller: Fanny ist gefeuert.

Wir erhärten unseren Verdacht mit einem Bildungsexperiment. An einer Grundschule beobachten wir die Schülerzahlen. Alles normal. Dann setzen wir ein Gymnasium davor. Nach einer gewissen Zeit gewinnt das Gymnasium an Zulauf, die Zahl in der Grundschule sinkt. Wir warten eine Weile, drehen den Spieß um und tauschen die Positionen der beiden Gebäude. Siehe da: Plötzlich rennen die Gymnasiasten wieder in die Grundschule.

Chaos in der Simulation : Grundschule hinten, Gymnasium vorne: 360 zu 668.

Bildungsexperiment - Stufe 1
Grundschule hinten, Gymnasium vorne: 360 zu 668.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (249) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 25 weiter »
Avatar Rusk
Rusk
#1 | 19. Mrz 2013, 11:19
Wow GameStar blickt hinter die Kulissen eines Spiels? Endlich!
rate (347)  |  rate (19)
Avatar Vögelchen
Vögelchen
#2 | 19. Mrz 2013, 11:19
Auch wenn ich durchaus schon meinen Spaß mit dem Spiel habe.. je deutlicher wird, dass der verkorkste Start nicht das größte Problem des Spiels, sondern lediglich das Sahnehäubchen war, desto unfassbarer wird das ganze.

Einen Start verkorksen mit einem unsinnigen Onlinezwang ist ja schon übel genug, aber selbst wenn das Spiel läuft ist es nicht rund.
rate (175)  |  rate (2)
Avatar NagusZek
NagusZek
#3 | 19. Mrz 2013, 11:20
Werden die aufgeführten Punkte denn zu einem weiteren Wertungsabzug führen? Viel simuliert wird ja anscheinend wirklich nicht, und die ürsprüngliche Wertung bezog sich doch auch auf den Simulationsaspekt.
rate (176)  |  rate (1)
Avatar tomdeal
tomdeal
#4 | 19. Mrz 2013, 11:21
Je mehr dieser Augenwischereien ans Tageslicht kommt, desto weniger Lust habe ich, das Spiel überhaupt zu spielen. Ich setz mich schließlich auch nicht in mein Auto und freue mich über die 100km/h auf dem Tacho, wenn mich in Wirklichkeit jeder Traktor überholt.
rate (117)  |  rate (1)
Avatar Shieky
Shieky
#5 | 19. Mrz 2013, 11:22
Zitat von Gamestar:
Die Karten seien viel zu klein, riefen Spieler der Beta. »Lässt sich leider nicht ändern«, antwortete Maxis und verwies auf den enormen Detailgrad der Simulation. Selbst moderne Rechner, so Maxis, würden bei größeren Karten unweigerlich in die Knie gezwungen.

Wie Maxis sich da hart wiederspricht, hieß es nicht das wichtigste wird auf den servern simuliert um die rechner zu entlasten ? :D dann wären die größeren maps ein klacks gewesen.
Und auch ohne die Server ist es so möglich das zu tuen.

aber ok ich hab momentan noch relativ spaß mit dem spiel auch wenn die simulation eine kleine katastrophe ist.
Ich verstehe nicht warum die die wegfindung nicht fixen, sowas verdirbt echt hart den spaß
rate (38)  |  rate (3)
Avatar forceMONKEY
forceMONKEY
#6 | 19. Mrz 2013, 11:25
Das ganze wäre nicht so schlimm, wenn EA/Maxis vorher nicht so gelogen hätten.
Fehler bei der Erstellung einer Simulation kann es ja immer geben. Selten kann man auch eine Simulation komplett verkacken, aber vorher sie so anzupreisen....
rate (79)  |  rate (2)
Avatar Tigerchen85
Tigerchen85
#7 | 19. Mrz 2013, 11:27
Dafür müsste man locker 20 Punkte aus der Wertung abziehen. Meiner Meinung nach, scheint es ja nur eine gigantische Mogelpackung zu sein, die mit Simulation absolut nix zu tun hat. Einfach nur traurig, Sim City war so eine schöne Spielserie.
rate (144)  |  rate (0)
Avatar Sanctus_light
Sanctus_light
#8 | 19. Mrz 2013, 11:28
Ea hat Erfolgreich eine Weitere Spieleserie zu grabe getragen.

Ich weiß langsam nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll.
rate (140)  |  rate (4)
Avatar savon
savon
#9 | 19. Mrz 2013, 11:30
Zitat von Sanctus_light:
Ea hat Erfolgreich eine Weitere Spieleserie zu grabe getragen.

Ich weiß langsam nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll.


kann man leider leider so unterschreiben.

naja ich geh und daddel jetzt ne runde simcity aufm snes :)
rate (64)  |  rate (1)
Avatar Lafaellar
Lafaellar
#10 | 19. Mrz 2013, 11:31
Da waren die Methoden aus den Vorgängern ja noch weit überlegen. Da hat sich der Verkehr durchaus auch mal aufgeteilt und Sims sind nicht zur Grundschule gegangen anstelle aufs Gymnasium nur weil Erstere näher dran war.

Offenbar hatte sich Maxis viel vorgenommen, konnte das nicht halten und jetzt wird versucht das zu vertuschen.

Korrekt müsste es also heißen: "Wir wollten gerne ein Spiel machen, bei dem die Karten nicht größer sein dürfen, da die Simulation zu komplex ist, allerdings haben wir das nicht gemacht, berufen uns aber weiterhin auf dieses Argument anstelle ein simpleres und weniger ambitioniertes aber besser funktionierendes System einzubauen und dafür größere Karten zu erlauben."

Liebe Spieleindustrie: Auch das für euch so mysteriöse Lebewesen namens "Kunde" ist durchaus bereit Verständnis dafür zu zeigen, wenn ein ambitioniertes Ziel nicht eingehalten werden kann und das offen kommuniziert wird. Ihr hattet die Möglichkeit auf ein bekanntes und erfolgreiches Produkt aufzubauen und es wäre bereits wohlwollend aufgenommen worden, hättet ihr ein neues Sim City mit einigen Verbesserungen entwickelt, die durch neue Technologie möglich sind.
Ihr habt euch dazu entschieden ein Experiment zu machen, was man euch ebenfalls nicht übel nimmt.
Aber ihr habt einfach verpasst die Reißleine zu ziehen und versucht jetzt zu kaschieren, dass es gescheitert ist um noch möglichst viele Kunden unter falschen Prämissen dazu zu bewegen euer Produkt doch noch zu kaufen.
Das ist sehr schlechter Stil und absolut nicht nachhaltig gedacht.

Was ihr hier gemacht habt ist eine großartige Spielidee zu Schande zu tragen!
rate (120)  |  rate (1)

Die Sims 4 - Limited Edition
42,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Watch Dogs
23,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu SimCity

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Aufbau-Strategie
Release D: 07. März 2013
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Maxis Software
Webseite: http://www.simcity.com/de_DE
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 131 von 5683 in: PC-Spiele
Platz 8 von 142 in: PC-Spiele | Strategie | Aufbau-Strategie
 
Lesertests: 15 Einträge
Spielesammlung: 170 User   hinzufügen
Wunschliste: 85 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
SimCity im Preisvergleich: 17 Angebote ab 17,95 €  SimCity im Preisvergleich: 17 Angebote ab 17,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten