Sniper: Ghost Warrior 2 : Abtrennbare Körperteile gibt es in Sniper: Ghost Warrior 2 nur per DLC. Abtrennbare Körperteile gibt es in Sniper: Ghost Warrior 2 nur per DLC. Ursprünglichen Planungen zufolge sollte es in der Release-Version des Ego-Shooters Sniper: Ghost Warrior 2möglich sein, den Gegnern per gezielten Schüssen einzelne Körperteile abzutrennen. Diese »Funktion« hat der Entwickler City Interactive jetzt jedoch wieder aus dem Spiel entfernt - und reicht sich später als kostenlosen DLC (Downloadable Content) nach.

Dies gab der Produzent Michael Sroczynski im Rahmen der diesjährigen E3 gegenüber dem Magazin Joystiq bekannt. Demnach haben sich die Entwickler zu diesem Schritt entschlossen, um eine möglichen Indizierung des Spiels in Deutschland vorzubeugen. Der besagte DLC wird dann das Abtrennen der Körperteile wieder einfügen - nicht aber für die deutsche Version von Sniper: Ghost Warrior 2.

Derzeit ist der Release von Sniper: Ghost Warrior 2 in Deutschland für den 21. August 2012 geplant.

Bei dem Shooter Sniper: Ghost Warrior 2 schlüpfen Sie in die Rolle des US-Marine-Soldaten Captain Cody Anderson. Dieser kämpft, schleicht und snipert sich durch zahlreiche Schauplätze wie zum Beispiel Gebirgszüge, Dschungelabschnitte und Stadtbezirke. Der Multiplayer-Part bietet unter anderem einen kooperativen Modus, bei dem sich zwei Teilnehmer gemeinsam durch die Missionen kämpfen. Für die Grafik sorgt die moderne CryEngine 3, die auch schon bei Crysis 2 zum Einsatz kam.

Sniper: Ghost Warrior 2 - Screenshots aus dem DLC »Siberian Strike«