Spec Ops: The Line : Der Koop-Modus ist, losgelöst von der Einzelspieler-Kampagne, für zwei Spieler ausgelegt. Der Koop-Modus ist, losgelöst von der Einzelspieler-Kampagne, für zwei Spieler ausgelegt. Im Actionspiel Spec Ops: The Line vom berliner Entwickler Yager werden wir Ende des Monats die Gelegenheit bekommen, mit Captain Martin Walker als Anführer eines kleinen Teams durch das verwüstete Dubai zu streifen. Unsere Kameraden werden dabei allerdings von der KI gesteuert, obwohl ein kooperativer Mehrspielermodus hier durchaus naheliegen würde.

Zum Release wird es dieser nicht mehr in das Spiel schaffen, allerdings soll ein kooperativer Modus kurze Zeit später kostenlos erscheinen. Jedoch dürfen wir in diesem wohl nicht die reguläre Einzelspielerkampagne bestreiten. Statt dessen spendiert der Koop-Modus dem Spiel vier neue Missionen, ausgelegt für zwei Spieler.

»Der kooperative Bonusinhalt für Spec Ops: The Line enthält eine Reihe von auftragsbasierten Multiplayer-Szenarien, die in Dubai spielen, das durch eine Reihe von verheerenden Sandstürmen verwüstet wurde. Er enthält vier actionreiche Missionen, jede mit eigenen einzigartigen Aufträgen, Umgebungen und spielbaren Charakteren. Die beiden Spieler müssen zusammenarbeiten und sich ihren Weg durch ganze Wellen von Gegnern kämpfen, wobei sie im Team arbeiten und verschiedene Waffen und Sprengstoffe einsetzen müssen.« so die offizielle Pressemitteilung von Publisher 2K Games.

Spec Ops: The Line erscheint am 29. Juni 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Wie es um die Qualität des Actionspiels steht, erfahren Sie in unserer aktuellen Vorschau.