Splinter Cell: Blacklist : Warner Bros. Montreal hat einen neuen Mitarbeiter: Patrick Redding hat Ubisoft verlassen und bereits sein neues Büro bezogen. Warner Bros. Montreal hat einen neuen Mitarbeiter: Patrick Redding hat Ubisoft verlassen und bereits sein neues Büro bezogen.

Patrick Redding hat den Publisher und Spielentwickler Ubisoft verlassen. Der frühere Game-Director des Action-Titels Splinter Cell: Blacklist ist ab sofort für Warner Bros. Montreal tätig, wie Superannuation im LinkedIn-Profil des Spielentwicklers entdeckt hat.

Redding war seit 2004 bei Ubisoft angestellt. Vor seiner Tätigkeit als Game-Director war er unter anderem als Narrative-Game-Designer in die Entwicklung von Far Cry 2 involviert und als General-Game-Director am Koop-Modus von Splinter Cell: Conviction beteiligt. Zuletzt arbeitete er für Ubisoft Toronto an einem bisher noch unangekündigten Projekt.

Bei Warner Bros. Montreal wird Redding ebenfalls an einem bisher noch nicht offiziell vorgestellten Projekt arbeiten - und zwar als Creative-Director.

Splinter Cell: Blacklist
Sam Fishers Geheiimwaffe sind die Schatten, in denen er sich versteckt, um aus dem Hinterhalt seine Gegner zu erledigen.