Splinter Cell: Conviction : Splinter Cell Conviction VT Splinter Cell Conviction VT Auf dem vor kurzem stattgefundenem Launch-Event zu Splinter Cell: Conviction in Los Angeles äußerte sich der Kreativ-Chef Maxime Beland von Ubisoft Montreal zur Demo-Version des Actionspiels. Die Veröffentlichung sei ein großer Belastungstest für die Nerven gewesen: »Es ist praktisch das erste mal, dass du wie nackt vor allen dastehst und sie das Spiel ausprobieren können.«

Im Rückblick habe sich die Arbeit aber definitiv gelohnt: »Das interessante an der Demo ist, dass die starken Aspekte des Spiels wie die künstliche Intelligenz zum Vorschein kommen. Es gibt einen hohen Wiederspielwert durch die KI. Da sie nicht gescriptet ist, kannst du wirklich so spielen wie du willst und die KI wird dann darauf reagieren. Also kannst du je nach Wunsch mit mehr/weniger Schleicheinlagen spielen und hierfür war das Feedback wirklich großartig.«

Splinter Cell: Conviction : Insgesamt sei die Demo eine gute Entscheidungshilfe für die Spieler: »Das fertige Spiel wird etwas härter und realistischer sein, wir haben das Ganze zwischen der Demo-Veröffentlichung und dem Release des fertigen Spiels noch ein wenig optimiert. Wenn ihr die Demo mögt, weiß ich, dass ihr das Spiel lieben werdet.«

Bei der offensichtlichen Begeisterung von Maxime Beland scheint es um so unverständlicher, weshalb Ubisoft bei der PC-Version auf eine Demo verzichten will. Bisher dürfen nur Xbox 360-Besitzer das Spiel vorab antesten.

Auf der Konsole erscheint Splinter Cell: Conviction am 16. April, für den PC folgt Conviction dann Ende des Monats.

Splinter Cell: Conviction