Star Citizen : Cloud Imperium Games hat einige wichtige Mitarbeiter verloren. Nach dem Senior-Producer hat nun auch der Executive-Producer das Studio verlassen. Cloud Imperium Games hat einige wichtige Mitarbeiter verloren. Nach dem Senior-Producer hat nun auch der Executive-Producer das Studio verlassen.

Update am 07. Juli 2015: Wie pcinvasion.com meldet, hat Alex Mayberry tatsächlich Cloud Imperium Games verlassen.

Originalmeldung: Erst im Mai 2014 konnte Cloud Imperium Games einen namhaften Neuzugang verbuchen: Der langjährige Blizzard-Mitarbeiter Alex Mayberry schloss sich dem Entwicklerteam rund um Chris Roberts an und war fortan als Executive-Producer für die kreative Ausrichtung von Star Citizen verantwortlich. Doch etwas über ein Jahr später ist offenbar schon wieder Schluss.

Zwar haben weder Mayberry noch das Entwicklerstudio die Trennung offiziell bekannt gegeben, allerdings hat der Game-Designer eine eindeutige Änderung an seinem Linkedin-Prodil vorgenommen: Cloud Imperium Games ist darin nicht mehr als aktuelle Arbeitsstelle hinterlegt sondern als ehemalige. Als Ende seiner Anstellung hat Mayberry den Juni 2015 angegeben.

Zu den Gründen für die Trennung gibt es bisher noch keine offizielle Aussage. Gerüchten zufolge soll es jedoch im privaten Umfeld von Mayberry zu einer schweren Erkrankung gekommen sein, so dass der Game-Designer seine Prioritäten neu setzen musste - und die lagen offensichtlich nicht bei der Entwicklung von Star Citizen.

Mayberry ist übrigens der zweite prominente Abgang bei Cloud Imperium Games binnen kürzerer Zeit: Erst vor einigen Tagen gab der Senior-Producer Travis Day seine Kündigung bekannt - und mit ihm auch seine Ehefrau, die bei vielen Spielern beliebte Community-Managerin Chelsea Day. Hinzu kommt der Konzept-Artist David Hobbins, der seine Festanstellung ebenfalls vor einiger Zeit aufgegeben hat.

2075
Die Vollendung des ersten selbstversorgenden Quantum-Triebwerks ermöglicht der Menschheit, weiter und schneller durch das Sonnensystem zu reisen als je zuvor.