Star Citizen : Mit Update 2.6.2 kommt das Kampfschiff Drake Buccaneer in die Alpha von Star Citizen. Mit Update 2.6.2 kommt das Kampfschiff Drake Buccaneer in die Alpha von Star Citizen.

Derzeit ist es um Star Citizen relativ ruhig geworden: Abgesehen von einigen interessanten Folgen der Webshow Around The Verse gab es in den letzten Wochen nicht viel Nennenswertes zu berichten. Nun wurde aber ein neues Update für die Alpha veröffentlicht.

Zweiteilige Plus-Titelstory zu Star Citizen: Warum ist es so ein Geduldsspiel?

Mega Map verkürzt Ladezeiten

Eine der größten Neuerungen ist das Mega-Map-Feature, dass derzeit allerdings nur den Arena Commander und Star Marine betrifft. Mega Map sorgt für erheblich kürzere Ladezeiten durch Objekt-Container-Streaming. Das heißt, wichtige Elemente werden bereits »vorgeladen« oder durch Streaming hinzugefügt. Dadurch werden lange Ladebildschirme zwischen verschiedenen Spielmodi durch verhältnismäßig kurze, schwarze Überblendungen ersetzt.

Neues Schiff: Drake Buccaneer

Neben vielen Bugfixes und weiteren Verbesserungen an Spielmechaniken und am Netcode (hier geht's zu den kompletten Patchnotes), wurde die Drake Buccaneer als neues Schiff hinzugefügt. Das schwer bewaffnete Kampfschiff soll vor allem schnell und hart zuschlagen (Stichwort Glaskanone), für ausdauernde Dogfights sind aber Schiffe wie die F7C Hornet aufgrund der besseren Defensiv-Werte eher geeignet. Zur Einführung des neuen Schiffs gibt es einen Sale für Schiffe des fiktiven Herstellers Drake Interplanetary.

Spekulationen über nächste Updates

Die weitere Entwicklung von Star Citizen unterliegt derzeit wilden Spekulationen. Während auf Reddit bereits über die nächsten Mini-Updates (2.6.2.1 etc.) und ihre Zeitpläne gewitzelt wird, spekulieren andere über einen größeren Zwischenpatch vor dem großen Update 3.0. Aufgrund des Videomaterials zu Monden, das in den letzten Around-the-Verse-Folgen häufig zu sehen war, vermuten einige, es könnte bereits vor 3.0 eine Implementierung von erkundbaren Monden in die Alpha geben. Eine offizielle Aussage dazu gibt es derzeit aber ebenso wenig wie einen Zeitplan zum 3.0-Update.

Auch interessant: KI in Star Citizen soll die Umgebung verstehen lernen

Im aktuellen Newsletter sprach CEO Chris Roberts allerdings davon, dass er mit seinem Team gerade erst »vergangene und zukünftige Sprints« überprüft und geplant habe. Das lässt darauf schließen, dass vor 3.0 noch diverse kleinere Updates geplant sind. Über den Stand der Dinge zum heiß ersehnten Mega-Update schweigt sich Cloud Imperium Games weiter aus.

Star Citizen - 890 JUMP
Die 890 JUMP von Origin ist eine wahre Luxus-Jacht, die ihre fünf Crew-Mitglieder auf elegante Weise durchs All reisen lässt. Das Schiff eigenet sich aber auch als Kommandoschiff für Flottenoperationen.