Star Wars: 1313 - PC

3rd-Person-Shooter  |  Entwicklung eingestellt  |   Publisher: Activision
Seite 1 2   Fazit

Star Wars: 1313 in der Vorschau | Seite 2

Jedis verboten!

Zum Abschaum der Galaxis

Bei der Story halten sich die Entwickler fast ebenso bedeckt. Nur so viel: Wer dachte, die fiesesten Verbrecher der Galaxis würden sich in der Cantina Bar von Mos Eisley auf Tatooine herum treiben (immerhin hat das Obi Wan in Episode 4: Eine neue Hoffnung ja steif und fest behauptet), der wird in Star Wars: 1313 schnell eines Besseren belehrt. Denn in den tiefsten Tiefen des Stadtplaneten Coruscant, auf der namensgebenden Ebene 1313 nämlich, hat sich das wirklich üble Gesocks breit gemacht.

Star Wars: 1313 : Hoch die Blaster! Feuergefechte laufen wie in Gears of War ab. Hoch die Blaster! Feuergefechte laufen wie in Gears of War ab. Wir schlüpfen in die Rolle eines namenlosen, weil noch geheimen Kopfgeldjägers (vielleicht ja Boba Fett?), um gemeinsam mit einem Kollegen »da unten« mal ein wenig aufzuräumen. Immerhin winkt hier die ganz große Kohle. Doch schon beim Anflug auf die Landeplattform wird klar, dass die beiden offenbar nicht willkommen sind. In einer filmreif geschnittenen Introsequenz hechtet ein Droide von einem nahenden Shuttle auf die Hülle unseres Kahns, zündet eine Granate und reißt das halbe Schiff weg.

Dann schaltet das Programm ohne Schnitt von Film zu Spiel, und wir können unseren Kopfgeldjäger selbst in Deckung hechten lassen. Keine Sekunde zu früh, denn aus dem dichten Qualm direkt vor uns stapfen plötzlich mehrere Droiden an, die sofort das Feuer eröffnen. In bekannter Gears of War-Manier schießt unser Held zurück, es entbrennt eine heftige Ballerei, bis die Roboter schließlich effektvoll in ihre Einzelteile zerspratzen.

Star Wars 1313

Ein Film zum Selberspielen

Doch Star Wars: 1313 will mehr sein als nur ein bildhübscher Gears of War-Klon. Wie zum Beweis demonstriert uns LucasArts, dass zwischen den Ballereinlagen vor allem cineastische Sequenzen reichlich Adrenalin in die Spieleradern pumpen sollen.

Star Wars: 1313 : Wenn der Spieler klettert, erinnert das stark an die Sequenzen aus den Uncharted-Spielen. Wenn der Spieler klettert, erinnert das stark an die Sequenzen aus den Uncharted-Spielen.

So springen wir – vom Programm in furiosen Perspektiven eingefangen – aus unserem abstürzenden Schiff auf das Droiden-Shuttle, verlieren den Halt (hier wechselt das Spiel wieder in eine Zwischensequenz), rutschen ab und können uns gerade noch mit einer Hand an der Kante festhalten. Dann dürfen wir wieder die Steuerung übernehmen – abermals ohne spürbaren Übergang--, klettern am Rumpf des Shuttles entlang (das aufgrund einer Kollision gerade ebenfalls abstürzt), weichen Flammen und Trümmerteilen aus und erreichen schließlich die rettende Luke. Atemberaubend, aber leider das Ende der E3-Präsentation. »Zu kurz, sie war«, würde Yoda wohl sagen. Aber der Jedi-Meister hat in Star Wars: 1313 ja ohnehin nichts zu melden.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Diesen Artikel:   Kommentieren (53) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Fighter321
Fighter321
#1 | 11. Jun 2012, 17:12
Das einzige was StarWars 1313 besonders macht ist die Grafik und Inszenierung, sonst ist es eigentlich das selbe wie immer. Auf ein StarWars BF 3 hätte ich mich mehr gefreut!
rate (24)  |  rate (46)
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#2 | 11. Jun 2012, 17:12
Der Begriff Next-Gen ist hier etwas irreführend in der derzeit sehr aktuellen Debatte um die Grafik der Next-Gen-Konsolen. Star Wars 1313 wird nämlich NICHT auf einer Next-Gen Konsole veröffentlich, sondern auf der aktuellen Generation.

Daher vielleicht besser "Nächste Generation von Dark Forces" oder dergleichen.
rate (13)  |  rate (3)
Avatar Trieff
Trieff
#3 | 11. Jun 2012, 17:13
ich liebe videos vom fabi :D
rate (19)  |  rate (1)
Avatar servana
servana
#4 | 11. Jun 2012, 17:20
Vieleicht gibt es ja einen Charakter Editor wo man sich selber was zusammen basteln kann ( wie in Jedi Academy), allerdings glaube ich das kaum weil es mit der Motion-Capture-Gesichtstechnik nicht zusammenpassen würde.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Ultimus
Ultimus
#5 | 11. Jun 2012, 17:21
Davon ab: Es sieht verdammt gut aus
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Moo
Moo
#6 | 11. Jun 2012, 17:24
Cevat Yerli: "Das ist nicht Next-Gen, wir können es seit 3 Jahren besser".
rate (18)  |  rate (0)
Avatar Selim80
Selim80
#7 | 11. Jun 2012, 17:30
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar flown
flown
#8 | 11. Jun 2012, 17:34
Egal auf welcher Konsole das erscheint: Shut the f..k up and take my credits!
rate (8)  |  rate (5)
Avatar Kehool
Kehool
#9 | 11. Jun 2012, 17:39
"Für die Zwischensequenzen hat sich das Team bei der Technik aus James Camerons Kino-Überflieger Avatar bedient und die Schauspieler nicht nur in Motion-Capture-Anzüge gesteckt, sondern auch deren Gesichter gescannt"

ugh.. also bitte... diese technik wurde schon lange vor avatar eingesetzt

final fantasy wäre jetzt so eines der frühesten beispiele die mir einfallen

Zitat von Selim80:


ja das stimmt auch, ich mein das Game bietet gute texturen und ne geile inszinierung das wars aber auch, wirklich NeXtGen sollte ganz anders aussehen


damit die konsole dann wieder 600€ kostet? ich glaube nicht dass das passieren wird

es wurde ja schon gesagt, dass für 1313 in höchsten einstellungen ein leistungsstarker PC benötigt wird.. wenn man nun davon ausgeht, dass die optimierung auf einer konsole besser ist, wird diese wahrscheinlich immer noch hardware in der oberen leistungshälfte benötigen um das spiel in gleicher qualität darzustellen

besseres als das hier wird man von der nächsten generation wohl kaum erwarten können
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Brahlam
Brahlam
#10 | 11. Jun 2012, 17:54
Hätte nicht vermutet das dies die Unreal 3 Engine ist, dafür sieht es wirklich sehr gut aus.

ICh hoffe nur das der Titel auch für PC umgesetzt wird. :/
rate (2)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

Stronghold Crusader 2 - Day One Edition
31,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
The Elder Scrolls V: Skyrim (PC, Standard-Edition)
11,20 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Star Wars: 1313

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: Entwicklung eingestellt
Publisher: Activision
Entwickler: LucasArts Entertainment
Webseite: http://www.starwars1313.eu/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 699 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 35 von 205 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 0 User   hinzufügen
Wunschliste: 33 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten