Star Wars: Battlefront : Star Wars: Battlefront soll nicht weniger als das beste Star-Wars-Spiel aller Zeiten werden. Das hat der DICE-CEO Karl-Magnus Troedsson nun angekündigt. Star Wars: Battlefront soll nicht weniger als das beste Star-Wars-Spiel aller Zeiten werden. Das hat der DICE-CEO Karl-Magnus Troedsson nun angekündigt.

Nicht weniger als das beste Star-Wars-Spiel aller Zeiten möchte das Entwicklerstudio DICE mit seinem kommenden Serien-Reboot Star Wars: Battlefront verwirklichen. Das ließ General-Manager Karl-Magnus Troedsson kürzlich im Gespräch mit dem Branchen-Magazin MCV wissen.

Das Star-Wars-Universum verdiene einfach das bestmögliche Spiel, so der DICE-Manager. Und ohnehin: Eigentlich habe man bisher stets nur mit eigenen Marken gearbeitet. Das nun in der Entwicklung befindliche Star Wars: Battlefront sei das bisher erste DICE-Projekt, das auf einer Fremdmarke basiere. Bei einer Lizenz wie Star Wars habe man jedoch einfach nicht nein sagen können - und deshalb wolle man das Projekt nun auch bestmöglich zu Ende führen:

»In der Geschichte von DICE haben wir noch nie mit einer Lizenz gearbeitet, die nicht uns gehörte. Das hier ist für uns also Neuland. Wenn jemand mit einer anderen Lizenz zu uns gekommen wäre, dann hätten wir wohl nein gesagt. Aber in diesem Fall war es anders, weil Star Wars einfach einen sehr besonderen Platz in unserem Herzen einnimmt.«

Als sich die Chance geboten habe, an diesem Spiel arbeiten zu können, habe man deshalb direkt zugegriffen, so Troedsson weiter. Das sei zwar mit einer etwas anderen Art von Abhängigkeit einher gegangen, weil man nun erstmals mit der Marke eines anderen Unternehmens arbeiten »müsse«. Allerdings habe sich LucasFilm als vortrefflicher Partner erwiesen. Deshalb sei die Motivation des Teams auch weiterhin riesig:

»Jeder geht mit derselben Vorstellung an dieses Projekt heran - dass wir das beste Star-Wars-Spiel aller Zeiten erschaffen.«