Star Wars: Battlefront : Die Sternenkarten in Star Wars: Battlefront lassen sich durch einen Bug quasi unendlich aufladen. Die Sternenkarten in Star Wars: Battlefront lassen sich durch einen Bug quasi unendlich aufladen.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 23,99 € bei GamesPlanet.com Nach dem nicht immer reproduzierbaren Unverwundbarkeits-Bug ist Spielern von Star Wars: Battlefront nun noch eine weitere Exploit-Möglichkeit aufgefallen: Die Sternenkarten (Ionenschuss, Explosivschuss etc.) lassen sich quasi bis zur Unendlichkeit aufladen - zu einem äußerst geringen Preis.

Zur Erklärung: Normalerweise lassen sich Aufladungen für die Sternenkarten mit erspielten In-Game-Credits kaufen. Im Spiel verbraucht sich die jeweiligs ausgerüstet Star-Card dann mit jedem Einsatz. Wie diverse Spieler beim Social-News-Aggregator Reddit berichten, setzt sich der Ladungswert jedoch nach jedem Match zurück, wenn die Karte zuvor um eine bestimmte Anzahl an Ladungen aufgeladen wurde.

Ein Spieler beispielsweise hat sich eigenen Angaben zufolge vier Ladungs-Pakete gekauft und schraubte die Ladungen seiner Sternenkarte so auf den Wert 99 hoch. Obwohl er die Karte in einem anschließenden Match häufiger nutzte, setzte sich der Wert jedoch nach einem Respawn immer wieder auf 99 zurück. Ihm stehen also offensichtlich unendlich viele Ladungen zur Verfügung.

Nun ist dieser Exploit zwar nicht so spielentscheidend und nervend wie der Unverwundbarkeits-Glitch, dafür aber umso einfacher reproduzierbar. Es bleibt abzuwarten, wann DICE einen Patch veröffentlicht, der diese Probleme behebt.