Star Wars: The Old Republic : Star Wars: The Old Republic Star Wars: The Old Republic In einem Blog hat ein anonymer Schreiber, der sich als Mitarbeiter von BioWare Mythic ausgibt und kurz vor der Kündigung steht, sehr negativ zum kommenden Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic geäußert. In seinen Augen habe BioWare »nichts außer den umfangreichen Stimmaufnahmen zu bieten« und »der Rest des Spiels sei ein Witz«. Dieser Umstand sei auch intern, bis hoch zu George Lucas, dem Vater der Star Wars Filme, bekannt, weshalb in der Firmenzentrale in Austin mittlerweile »Panik ausgebrochen und viele Mitarbeiter von BioWare Mythic dorthin abgezogen worden seien«. Die Kosten für das Spiel sollen sich schon über mehr als 300 Millionen Dollar belaufen. Bisher gibt es noch keine offizielle Stellungname von Electronic Arts oder BioWare zu diesem Thema.

Solche anonymen Blog-Einträge, seien sie auch noch so ausgefeilt, sind natürlich mit Vorsicht zu betrachten. Ob Star Wars: The Old Republic wirklich ein Reinfall wird oder nur ein unzufriedener Mitarbeiter/Fan/Troll ein wenig Aufsehen erregen wollte, wird sich endgültig erst zum Release des Spiels im nächsten Jahr zeigen.