Star Wars: The Old Republic : Mindestens 500.000 Abonnenten sind nötig, um Star Wars: The Old Republic profitabel zu machen. Mindestens 500.000 Abonnenten sind nötig, um Star Wars: The Old Republic profitabel zu machen. Die Webseite Gamasutra hatte die Gelegenheit mit Scott Brown von EA über Star Wars: The Old Republic zu sprechen. Dabei ging es um die Anzahl Abonnenten, die nötig sei, damit sich das Spiel finanziell lohnt. Laut Scott müssten dafür rund eine halbe Million Spieler an dem Star Wars-MMORPG teilnehmen. Alles jenseits einer Million Spieler würde aus dem Spiel ein sehr profitables Produkt machen. Zum Vergleich: World of Warcraft hat über 12 Millionen Abonnenten weltweit.

Ein finanzieller Erfolg ist für Star Wars: The Old Republic aber auch Pflicht, da es, laut Brown, die größte Investition des Unternehmens in ein Spiel ist, die EA jemals getätigt hat. Ein Misserfolg dürfte sich also stark auf die Finanzberichte auswirken. Brown kritisierte aber auch die Nachrichten und Gerüchte, die über manche Blogs verbreitet wurden. Seiner Meinung nach haben solche Blogs wenig Substanz. »Auf der einen Seite könnten sie einen zum Schmunzeln bringen, aber auch für Frustrationen beim Publisher sorgen.«