Star Wars: The Old Republic : James Ohlen, Creative-Director bei Spielentwickler BioWare, hat sich in einem Interview mit der englischsprachigen Webseite gamasutra.com gemeinsam mit Co-Gründer Greg Zeschuk über die Zukunft des gerade erst veröffentlichten Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republicgeäußert. Darf man den Aussagen der beiden BioWare-Mitarbeiter Glauben schenken, dann wird das Science-Fiction-MMOG ein Spiel für die Ewigkeit: Das Hinzufügen neuer Inhalte werde man niemals einstellen, ließen Zeschuk und Ohlen verlauten:

"Es gibt kein geheimes Projekt in unserem Studio in Austin. Wir fokussieren uns in absehbarer Zukunft ausschließlich auf Star Wars, Star Wars und Star Wars",so Ohlen.

Und Zeschuk fügte hinzu: "Es ist im Moment schwer zu sagen was oder was nicht unser nächstes Projekt sein wird. Wir sind aktuell wirklich sehr beschäftigt damit, SWTOR zukünftige Inhalte zu spendieren und gleichzeitig unseren Service zu verbessern. Und das wird niemals enden."

Anders als bei der Entwicklung anderer Online-Rollenspiele plant der Entwickler BioWare nicht, dass zuständige Team für Star Wars: The Old Republic in absehbarer Zeit zu verkleinern. Stattdessen sollen viele neue DLC-Erweiterungen und Content-Updates das Angebot und die Vielfalt weiter vergrößern.

Star Wars: The Old Republic - Shadow of Revan