Star Wars: The Old Republic : BioWare hat seinen Update-Fahrplan für Star Wars: The Old Republic für das erste Halbjahr 2014 bekannt gegeben. BioWare hat seinen Update-Fahrplan für Star Wars: The Old Republic für das erste Halbjahr 2014 bekannt gegeben. BioWare hält die Spieler von Star Wars: The Old Republic (SWTOR) auf swtor.com über die geplanten Updates im ersten Halbjahr 2014 auf dem Laufenden. Bereits im Jahr 2013 lieferte das Team alle acht Wochen ein Update und das Team wird auch dieses Jahr regelmäßig neue Inhalte liefern, allerdings ändert sich der Erscheinungszyklus.

Kleinere Patches erscheinen fortan alle drei Wochen, während große Inhaltsupdates nur noch alle neun Wochen erscheinen. 2014 sollen auch zwei digitale Erweiterungen veröffentlicht werden. Ein Add-on ähnelt dem Umfang von »Galactic Starfighter«, die andere orientiert sich an »Rise of the Hutt Cartel«.

Bekanntlich erscheint heute, am 4. Februar 2014, das Update 2.6. Mit dem Patch kommen die neue Bomber-Rolle, neue Raumjäger sowie der Flashpoint »Kuat Drive Yards« für Spieler ab Stufe 15. Gratisspieler erhalten dann ebenfalls Zugang zur Erweiterung »Galactic Starfighter«. Die für den Patch 2.6 angesetzten Wartungsarbeiten dauern von 11:00 bis 16:00 Uhr.

Die nächsten Inhaltsupdates folgen im April (Update 2.7) und Juni (Update 2.8). Die Spieler können sich dann über neue Flashpoints, Operationen, ein neues Huttenball-Kriegsgebiet, neue Kampfgebiete für die galaktischen Raumjäger, PvP-Saisons und natürlich auch neue Ausrüstungsteile freuen. Des Weiteren stehen auch Klassenänderungen und Performance-Verbesserungen auf der Agenda.

SWTOR-Fahrplan für das 1. Halbjahr 2014:

4. Februar: Spiel-Update 2.6 - Start des Zugangs für Gratisspieler zur digitalen Erweiterung Galactic Starfighter

  • Der Spielmodus »Galaktischer Raumjäger« ist ab sofort auch für Gratisspieler verfügbar.

  • Es gibt SECHS neue Schiffe für den Galaktischen Raumjäger und eine neue Schiffsrolle, den Bomber. Dabei handelt es sich um starke Unterstützungsschiffe, die Minen und Drohnen im Kampfgebiet einsetzen. Sie können auch Hyperraumbojen absetzen, die als mobile Einstiegspunkte für Verbündete dienen.

  • Mit dem Update kommen auch detaillierte Punktelisten für den Galaktischen Raumjäger, in denen Spieler nach dem Spiel unheimlich viele Informationen zu ihrer Leistung finden.

  • In der persönlichen Kampfaufzeichnung zum Galaktischen Raumjäger finden Spieler außerdem detaillierte Gesamtstatistiken und die Möglichkeit, jede Statistik als Link im Chat zu posten.

  • Die Kuat Drive Yards sind wichtige Schiffswerften, die für beide Kriegsparteien von großem Interesse sind. Sie bilden den Hintergrund für einen neuen, modularen Flashpoint-Typ, bei dem Spielern jedes Mal andere Szenarien erwarten. Der taktische Flashpoint »Kuat Drive Yards« passt den Schwierigkeitsgrad an die Spieler-Stufe an und steht allen Spielern ab Stufe 15 offen.

14. März bis 17. März: Doppel-EP-Wochenende!

8. April: Spiel-Update 2.7

  • Es gibt zwei neue Flashpoints auf Tython und Korriban, bei denen sich das Imperium und die Republik direkt gegenüberstehen. Daraus entwickelt sich eine neue Story, die sich das ganze Jahr über mehrere Updates erstreckt und in einem Finale gipfeln wird, das die Galaxis erschüttert.

  • Die Operation »Die Schreckensfestung« im Albtraum-Modus und eine neue Ausrüstungsstufe.

  • Neue Huttenball-Kriegsgebiet auf Quesh.

  • Neues Kampfgebiet für den Galaktischen Raumjäger.

10. Juni: Spiel-Update 2.8

  • Operation »Schreckenspalast« im Albtraum-Modus.

  • Neue Schiffe und eine brandneue Schiffsrolle für den Galaktischen Raumjäger.

  • Und vieles mehr ... Das wird das bis dahin größte Update werden. Bis zum Juni verraten wir mehr darüber.

Star Wars: The Old Republic - Galactic Starfighter