Knapp drei Jahre nach dem Erscheinen von Wings of Liberty kommt mit StarCraft 2: Heart of the Swarm der zweite Teil der StarCraft 2-Kampagne plus ein erweiterter Mehrspieler-Modus in den Handel. In unserem FAQ beantworten wir alle wichtigen Fragen rund um den Release von Heart of the Swarm.

Sollte ich Wings of Liberty gespielt haben?

Unbedingt. Zum einen knüpft die Story von StarCraft 2: Heart of the Swarm direkt an Wings of Liberty an. Zum anderen ist Heart of the Swarm ohnehin nicht allein lauffähig, Wings of Liberty wird zwingend vorausgesetzt.

Promotion: StarCraft 2: Heart of the Swarm bei Amazon kaufen

Wovon handelt die Kampagne?

Zum Thema » StarCraft 2: Die Vorgeschichte Was bisher geschah... SC2: Heart of the Swarm ab 13,07 € bei Amazon.de Ohne zu viel zu spoilern: Am Ende der Kampagne von Wings of Liberty ist Kerrigan, die Königin der Klingen, nicht mehr Herrscherin über den kompletten Zerg-Schwarm. In Heart of the Swarm geht es also darum, die Zerg der Galaxis wieder in einem Schwarm zu vereinen, sich am terranischen Diktator Arcturus Mengsk zu rächen – und schließlich eine andere, viel größere Bedrohung aufzuhalten.

Neu ist, dass wir Kerrigan in jeder Mission als Helden-Einheit mit in die Schlacht nehmen, sie nach und nach durch Levelaufstiege immer stärker wird und neue Spezialfertigkeiten erlernt. Das soll die Identifikation mit den Zerg erleichtern.

Wieviele Missionen umfasst die Kampagne?

Kerrigans Rache-Feldzug wird circa 20 Aufträge umfassen, also etwas weniger als die 29 Missionen des Hauptspiels. Vom guten Missionsdesign konnten wir uns allerdings schon in einigen Previews (etwa hier) selbst überzeugen.