StarCraft 2 : StarCraft 2 - Screenshots aus der Solo-Kampagne StarCraft 2 - Screenshots aus der Solo-Kampagne Die Professonal Edition mit LAN-Modus entpuppte sich als Übersetzungsfehler. Doch der StarCraft-2-Event Ende letzter Woche in Seoul brachte laut einem Bericht von IGN eine andere Überraschung für Koreaner: Jeder koreanische Spieler, der ein aktives World-of-Warcraft-Abo hat, darf das Strategiespiel StarCraft 2 kostenlos spielen. Das Angebot ist an keinerlei zeitliche Fristen gebunden. Nur wenn das WoW-Abo beendet wird, erlischt auch der StarCraft-2-Zugang. Der leitende Produzent bezeichnet diesen Schritt als »einen Weg, der unterstützenden und geübten Spieler-Community etwas zurückzugeben«. Man kann es auch als kluge Möglichkeit sehen, World of Warcraft in Korea etwas auf die Sprünge zu helfen.

Spielen in Korea unterscheidet sich deutlich von der westlichen Spielekultur, da weiterhin vor allem in Internet Cafés gezockt wird. Daran richtet sich auch das Preissystem von StarCraft 2 aus. So kostet die Vollversion des Spiels 69.000 koreanische Won (46,37 Euro). Man muss es aber nicht kaufen, um es zu spielen. Für 9.900 Won (6,65 Euro) bekommt man einen Monatspass und für 2000 Won (1,34 Euro) darf man StarCraft 2 24 Stunden lang spielen. Ein DRM-System schaltet das Spiel auf der Festplatte für den jeweiligen Zeitraum frei.

StarCraft 2 erscheint weltweit am 27. Juli.

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.