StarCraft 2 : StarCraft 2 kostete 100 Millionen Dollar. StarCraft 2 kostete 100 Millionen Dollar. Die Entwicklung des Echtzeit-Strategiespiels StarCraft 2 soll 100 Millionen US-Dollar verschlungen haben. Dies geht aus einem Bericht im Wall Street Journal hervor, in dem allerdings keinerlei Quellen für die Schätzung genannt werden. Die 100 Millionen US-Dollar sollen rein für die Entwicklung von StarCraft 2 ausgegeben worden sein, das Marketing-Budget gehört nicht dazu.

Zum Vergleich: Der erste StarCraft-Teil hat sich seit der Erstveröffentlichung vor 12 Jahren ganze 11 Millionen Mal verkauft. Blizzards Präsident Mike Morhaime hofft auf einige zusätzliche World of Warcraft-Fans, die das Strategiespiel ausprobieren wollen: "Wir haben eine ganze Menge neue Spieler in die Beta gebracht, die zwar World of Warcraft aber noch nie StarCraft gespielt haben."

StarCraft 2 erscheint am 27. Juli 2010, ein Preload des Strategiespiels ist bereits möglich.

Update (24.07.2010): Die Zeitung The Wall Street Journal hat die Aussagen des Artikels bezüglich der Produktionskosten von StarCraft 2: Wings of Liberty wiederrufen. Auf der offiziellen Internetseite des WSJ wurde eine Korrektur veröffentlicht. Demnach habe der Publisher Activision Blizzard bisher keine Angaben zu den Entwicklungskosten von StarCraft 2 gemacht. Die 100 Millionen Dollar sollen sich auf das Online-Rollenspiel World of Warcraft bezogen haben.

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.