StarCraft 2: Wings of Liberty : Mit dem Update auf Version 1.5.0 verändert Blizzard die Benutzeroberfläche in StarCraft 2. Mit dem Update auf Version 1.5.0 verändert Blizzard die Benutzeroberfläche in StarCraft 2. Nach der Beta kommt jetzt das fertige Update: Blizzard hat die finale Version des 1.5.0-Patch für das Strategiespiel StarCraft 2: Wings of Liberty veröffentlicht. Neben zahlreichen Änderungen an der Bedienoberfläche fügt das Update auch den Arcade-Mode hinzu. Dieser erleichtert das Finden von Custom-Maps und fügt eine Bewertungsfunktion hinzu.

Außerdem ist es jetzt möglich, während des Spielens Daten durch den Launcher von StarCraft 2 zu streamen. Dadurch sollen sich die Download-Zeiten von Patches verkürzen. Im Spiel wurde zudem die Grafik verbessert und die Performance optimiert.

Weiterhin hat Blizzard den Editor verbessert und um einige Modul-Elemente erweitert. Auch viele Bugs im Spiel wurden behoben. Wechselt man mit Alt+Tab zurück auf den Desktop, ist die Kamera nicht mehr am oberen Ende der Karte, wenn man ins Spiel zurückkehrt. Auch Kompatibilitäts-Probleme mit Radeon-Karten sollen der Vergangenheit angehören. Die Vollständige Liste gibt es auf der offiziellen Website.

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.