SUPERHOT - PC
Ego-Shooter  |  Release: 25. Februar 2016  |   Publisher: -
11 von 11 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Leser-Rezension zu SUPERHOT

SUPER Hot!

Von DanieD00 |

Datum: 02.03.2016 | zuletzt geändert: 07.03.2016, 09:34 Uhr


SUPERHOT ist draußen! Das 7 Days of FPS Projekt wurde auf Kickstarter erfolgreich finanziert und ist nach drei Jahren endlich erschienen, und wie ich mich darauf gefreut habe. Jetzt muss sich das Spiel den Spielern stellen, und da lautet die Frage: Ist SUPERHOT SUPER gut?

superhot.exe

Freunde sind gut. Sie helfen dir in vielen Situationen, du kannst mit ihnen was zusammen unternehmen und einige schicken dir sogar Spiele. Als wir unseren PC einschalten, werden wir von einem Freund angeschrieben, der ein Spiel cracken konnte, welches sich superhot.exe nennt. Er schickt es uns rüber, da er es für eines der innovativsten Spiele der letzten Jahre hält. Aber nach einiger Zeit werden wir rausgeworfen. Dieses ominöse Spiel will einfach nicht, das wir es spielen? Aber warum?

» Übersicht: Die besten User-Artikel bei GameStar.de

Die Story von SUPERHOT spielt eigentlich die zweite Geige, und sie ist auch an einigen Stellen unlogisch, was ich schade finde, denn ein gecracktes Spiel, was ein Geheimnis auf sich hat, klingt sehr interessant. Zwischensequenzen gibt es im Spiel keine, die Story wird dafür in Chatfenstern und gelegentlichen Texteinblendungen erzählt. Mit ein, höchstens zwei Stunden ist die Story aber auch nicht lang.

SUPERHOT erzählt seine Geschichte in Chatfenstern und in kurzen Texteinblendungen wie hier, was cool gemacht ist.

SUPERGAMEPLAY

SUPERHOT sieht vom ersten Blick aus wie ein ganz normaler Ego-Shooter, allerdings wird das Gameplay durch einen entscheidenden Faktor bestimmt. Die Zeit bewegt sich nähmlich erst dann, wenn wir uns bewegen. Tun wir das nicht, bewegt sich die Zeit sehr langsam. Ziel jedem der 25 Level ist es nun, alle roten Feinde im Gebiet zu erschießen. Da wir in den meisten Leveln unbewaffnet sind, müssen wir uns Waffen vom Gegner stehlen, und dank des langsamen Zeitablaufs haben wir immer genug Zeit, um Kugeln auszuweichen, denn ein Treffer, sei es durch eine Pistole oder eine Schrotflinte, wird uns töten. Innerhalb der Level gibt es Gegenstände, die wir benutzen können, um Feinde abzuwerfen und damit zu entwaffnen oder Kugeln abzufangen. Haben wir beispielsweise die Munition für eine Waffe verbraucht, werfen wir sie weg, im Regelfall auf einen Gegner mit einer Waffe. Dasselbe gilt natürlich auch für Nahkampfwaffen, die sich auch abnutzen. Haben wir alle roten Feinde im Gebiet erledigt, wiederholt SUPERHOT noch einmal alles, was wir im Gebiet getan haben, allerdings ohne langsamen Zeitablauf. Dadurch fühlt man sich teilweise wirklich wie ein Profi, der den Level in und auswendig kennt. Und sollten wir einmal doch sterben, können wir direkt den Level wiederholen, ohne warten zu müssen.

Grundsätzlich stehen wir immer einer Überzahl von Feinden gegenüber. Wir haben immer den Überblick über die Situation, auch, weil wir den gut sichtbaren Kugeln oft ausweichen können.


Später können wir im Spiel auch den Körper wechseln, um aus brenzligen Situationen entkommen zu können oder eine bessere Position zu bekommen. SUPERHOT spielt sich eben wie ein Puzzleshooter, wir müssen stets überlegen, was als nächstes zu tun ist, wer als nächstes erledigt werden muss oder ob man sich vielleicht zurückziehen sollte. Man muss eben immer die richtige Taktik finden. Sind wir mit dem Spiel durch, werden ein Endlosmodus sowie ein Herausforderungsmodus freigeschaltet. Im Endlosmodus müssen wir einfach nur solange wie möglich überleben, und nach und nach schalten wir neue Arenen frei. Der Herausforderungsmodus ist da schon deutlich interessanter, und macht auch einen großen Reiz vom Spiel aus. Da müssen wir dann beispielsweise das Spiel ausschließlich mit Katana abschließen, oder wir müssen innerhalb eines bestimmten Zeitlimits alle Feinde besiegen. Theoretisch könnte man das Spiel also wie im Katana-Beispiel ausschließlich mit Nahkampfwaffen beenden.

Allerdings gibt es auch was zu bemängeln. Die roten Feinde denken leider nie taktisch nach, sie sind so programmiert, das sie uns durchgehend angreifen. Somit werden sie uns nur in der Überzahl wirklich gefährlich, oder wenn sie uns zu nah kommen und wir Kugeln oder Schlägen nicht ausweichen können. Zusätzlich dazu fehlen mir einfach vielfältiger Gegnerarten, wie beispielsweise Feinde, die Waffen oder Gegenstände werfen können und damit entwaffnen können, oder Gegner, die mehrere Kugeln aushalten, hätten da schon für Abwechslung gesorgt, denn es gibt nur einen Feind. Hinzu kommt, das einige Feinde hinter uns erstellt werden, wodurch man schon einige Tode kassiert, wenn man nicht weiß, wo sie spawnen, oder wenn man es nicht hört. Anmerken kann man allerdings, das die KI Waffen aufsammelt, wenn sie gerade keine besitzt. Dennoch ist das Spiel erstaunlich einsteigerfreundlich, auch, weil das Spiel mit der Zeit immer schwieriger wird.

SUPERSTIL

SUPERHOT hat einen, in meinen Augen, sehr schönen Stil. Details gibt es zwar kaum welche, dafür sind Gegenstände und Feinde immer sehr gut sichtbar, wie an den Screenshots erkennbar. Schussgeräusche klingen gut, die Nahkampfangriffe fühlen sich zumeist gut an. Besonders das ASCII-Menü ist gut gemacht und passt hervorragend zum Stil. Außerdem gibt es neben dem eigentlichen Spiel noch kleine Minispiele und Artworks, die ebenfalls im ASCII-Stil gehalten sind. Wer sich im Menü genauer umschaut, findet noch kleine Chatverläufe oder andere Besonderheiten. Was die Musik angeht, die gibt es eigentlich nicht, bis auf die Creditsmusik. Finde ich schade, da ich zumindest ein bisschen Musik erwartet habe, wie beispielsweise die aus dem Steam-Greenlight Trailer. Zurzeit gibt es SUPERHOT nur auf Englisch, allerdings wird Deutsch bald hinzugefügt. Dafür hat das Spiel aber nicht einen Bug, zumindest hab ich keinen entdeckt. Ebenso läuft SUPERHOT selbst auf alten Rechnern dank des schonenden Stils gut. Was mir am Spiel fehlt, wäre ein Editor, um eigene Level erstellen zu können. Darum hoffe ich, das einer noch hinzugefügt wird oder die Entwickler weitere Level hinzufügen.

SUPERFAZIT

SUPERHOT hat nicht nur ein gutes Spielprinzip, es spielt sich auch noch sehr gut und wurde sehr gut umgesetzt. Die Entwickler haben viel Liebe in das Spiel gesteckt, und das merkt man auch. In jedem der 25 Level gibt es eine andere Taktik, man muss immer überlegen, was man als nächstes tun soll, toll. Mit nur zwei maximal zwei Stunden ist die Story extrem kurz, aber SUPERHOT wird erst dann SUPERHOT, wenn man es durch hat und die Herausforderungen angeht, denn dann muss man sich wieder neue Taktiken überlegen. Ich find somit den Preis gerechtfertigt. Freunde von Puzzlespielen werden Spaß an SUPERHOT haben, auch Neulinge sollten einen Blick drauf werfen. Lediglich diejenigen, die eine gute und lange Story erwarten, werden enttäuscht sein. Für mich ist SUPERHOT ein Geheimfavorit, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Im Zweifel über einen Sale bei Steam. Übrigens: Sollte ein Freund von euch das Spiel durchgespielt haben, kann er euch einen Rabatt von 15% für das Spiel geben, indem er auf recruit.exe geht. Wo wir gerade von Freunden sprechen, ich sollte ihnen von SUPERHOT erzählen.

SUPER - HOT

Wertung:

81/100 » alle Rezensionen von DanieD00 (24)

Screenshots zu SUPERHOT

Alle Screenshots zu SUPERHOT
Alle Screenshots zu SUPERHOT
Alle Screenshots zu SUPERHOT
Alle Screenshots zu SUPERHOT

Pro & Contra

  • Handlung: Geheimnisvolle superhot.exe
  • Handlung: Schöne Erzählweise durch Chatfenster und Texteinblendungen
  • Gameplay: Sehr einsteigerfreundlich
  • Gameplay: Zeit bewegt sich nur dann, wenn wir uns bewegen, ansonsten nur sehr langsam
  • Gameplay: Viele verschiedene Taktiken möglich
  • Gameplay: 25 Level mit eigenen Kniffen
  • Gameplay: Späterer HOTSWITCH nützlich, ohne übermächtig zu sein
  • Technik: Feinde sind dank Stil sehr gut sichtbar
  • Technik: Funktioniert auch auf alten Rechnern sehr gut
  • Technik: Schussgeräusche und Nahkampfwaffen klingen gut
  • Technik: Allgemein toller Stil, besonders das ASCII-Menü ist großartig
  • KI: Sammelt Waffen nach Möglichkeit auf
  • Handlung: An einigen Stellen unlogisch
  • Gameplay: Feinde spawnen manchmal hinter uns, was für unfaire Tode sorgt
  • KI: Wird nur in der Überzahl oder zu nahe gefährlich
  • KI: Nur eine Gegnerart

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgradgenau richtig
Bugs im SpielNein
Bisher im Spiel
verbrachte Zeit
Mehr als 10, weniger als 20 Stunden

11 von 11 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Beitrag bewerten

War diese Rezension hilfreich für Sie? Ja Nein

Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Weltensohn
Weltensohn
#1 | 04. Mär 2016, 14:52
Gelungene Rezension! Ich finde die Gliederung im Plus/Minusbereich sehr gelungen, da man so sofort weiß, auf welchen Aspekt des Spiels sich der Kritik/Positivpunkt nun bezieht.

Nur aus Interesse: warum ist die kurze Spielzeit bei - vergleichsweise - großem Preis nicht in der Negativ-Liste vorhanden?
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Rem Tilak
Rem Tilak
#2 | 04. Mär 2016, 14:56
Vielen Dank für diese sehr gelungene Rezension. :-)
rate (5)  |  rate (0)
Avatar DanieD00
DanieD00
#3 | 04. Mär 2016, 15:26
Zitat von Weltensohn:
Gelungene Rezension! Ich finde die Gliederung im Plus/Minusbereich sehr gelungen, da man so sofort weiß, auf welchen Aspekt des Spiels sich der Kritik/Positivpunkt nun bezieht.

Nur aus Interesse: warum ist die kurze Spielzeit bei - vergleichsweise - großem Preis nicht in der Negativ-Liste vorhanden?


Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich das reintun wollte, oder nicht. Geht man der Story nach, wäre ein Negativ-Punkt berechtigt, aber nehme man die Herausforderungsmodi und den Endlosmodus hinzu, dann würde man auf ca. 15 Stunden Spielzeit kommen, und dann wäre der Preis berechtigt.

Danke an euch beide übrigens :)
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Yeager
Yeager
#4 | 04. Mär 2016, 19:46
Super-Rezi :)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar DanieD00
DanieD00
#5 | 04. Mär 2016, 19:58
Zitat von Yeager:
Super-Rezi :)


Danke!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar TheVG
TheVG
#6 | 06. Mär 2016, 08:52
Thumbs up!
rate (4)  |  rate (0)
Avatar syntax error
syntax error
#7 | 07. Mär 2016, 11:06
Herzlichen Glückwunsch zum User-Artikel der Woche
rate (4)  |  rate (0)
Avatar flankengott
flankengott
#8 | 07. Mär 2016, 14:00
Hi DanielD

findest du das "Plague Inc: Evolved" nicht auch so zu bewerten ist wie "Hatred" ?

Handlung: Kein nachvollziehbarer Hintergrund
Handlung: Gewaltverherrlichend
Handlung: Menschenverachtend

http://www.gamestar.de/spiele/hatred/leser -rezensionen/kann-zivilisten-umbringen-irgendw ie-spass-machen,52335,16382.html


Nur weil man etwas nicht sieht, heißt es nicht das es falsch ist - genau so wie hungernde und tote Kinder in Afrika!

Man sieht sie nicht, dass sie sterben und es ist falsch! ;)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DanieD00
DanieD00
#9 | 07. Mär 2016, 16:05
Zitat von flankengott:
Hi DanielD

findest du das "e;Plague Inc: Evolved"e; nicht auch so zu bewerten ist wie "e;Hatred"e; ?

Handlung: Kein nachvollziehbarer Hintergrund
Handlung: Gewaltverherrlichend
Handlung: Menschenverachtend

http://www.gamestar.de/spiele/hatred/leser -rezensionen/kann-zivilisten-umbringen-irgendw ie-spass-machen,52335,16382.html


Nur weil man etwas nicht sieht, heißt es nicht das es falsch ist - genau so wie hungernde und tote Kinder in Afrika!

Man sieht sie nicht, dass sie sterben und es ist falsch! ;)


Der Unterschied zwischen Hatred und Plague Inc ist aber, das Plague Inc Evolved funktioniert. Es bietet Abwechslung dank mehrerer Krankheitserreger, es gibt unterschiedliche Herangehensmöglichkeiten, es laggt nicht rum, es besitzt weniger Bugs und hat Wiederspielwert. Hat Hatred das? Was hat Hatred im Vergleich zu Plague Inc Evolved? Eine uninteressante Handlung, die dazu menschenverachtend ist. Du kannst zwar sagen, das Plague Inc Menschenverachtend ist, Frage ist aber, mit welchem Hintergrund. Ein sinnloser Amoklauf, oder eine Krankheit, die durchaus die Menschheit ausknipsen kann.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Kuomo
Kuomo
#10 | 07. Mär 2016, 18:19
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

Leser-Rezensionen
SUPERHOT 1 Bewertungen:
90+ 0
70-89 1
50-69 0
30-49 0
0-29 0
Durchschnittliche
Leserbewertung:
81/100
Sagen Sie Ihre Meinung zum Spiel!
» Eigene Rezension schreiben
Top-Rezensionen
SUPER Hot!
02.03.2016 | für 11 von 11 hilfreich
» Alle Leser-Rezensionen

Details zu SUPERHOT

Cover zu SUPERHOT
Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 25. Februar 2016
Publisher: -
Entwickler: SUPERHOT Team
Webseite: http://superhotgame.com/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1005 von 7147 in: PC-Spiele
Platz 147 von 914 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 13 User   hinzufügen
Wunschliste: 8 User   hinzufügen
SUPERHOT bei GOG.com downloaden  SUPERHOT bei GOG.com downloaden
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten