Zum Thema System Shock ab 11,99 € bei Amazon.de Update 30. Juni 2016: Nur kurze Zeit nach dem Startschuss hat die Kickstarter-Kampagne für das Reboot von System Shock bereits die Hälfte des Ziels erreicht. Mittlerweile sind sogar schon mehr als 570.000 von den vorgegebenen 900.000 Dollar zusammengekommen. Sollten die Gelder weiterhin so üppig fließen, dürfte es nur noch eine Frage von wenigen Tagen sein, bis die Aktion erfolgreich abgeschlossen ist.

Originalmeldung: Night Dive Studios hat wie angekündigt die Kickstarter-Kampagne für das Reboot des Action-Rollenspiel-Klassikers System Shock gestartet.

Insgesamt peilen die Entwickler einen Betrag von 900.000 US-Dollar an. Bereits innerhalb des ersten Tages kam ein Drittel davon zusammen: Aktuell liegt der Zählerstand bei über 300.000 US-Dollar.

Für das System-Shock-Reboot wird die Unity-Engine verwendet. Der Release ist für Ende 2017 geplant - die Veröffentlichung findet auf dem PC und der Xbox One statt. Linux- und Mac-Versionen sind Teil der Stretchgoals, von denen die Kickstarter-Kampagne nach jetzigem Stand aber einige erreichen dürfte.

Mehr zum Thema: Remastered wird ein vollwertiger Reboot

Auch der Game-Designer Chris Avellone ist mit an Bord - ebenso wie weitere Branchen-Veteranen, die bereits am Original beteiligt waren. Die Gegner, Waffen und Ort im Spiel werden zum Beispiel von Robb Waters konzeptioniert. Terri Brosius ist wieder als SHODAN mit dabei - es wird auch neue Sprachaufnahmen geben.

Hinzu kommt neue Hintergrundmusik durch Jonathan Peros. Und auch am User-Interface, den Spielmechaniken und den Rätseln im Spiel gibt es allerlei Verbesserungen. Ziel sei es, so die Entwickler, den Geist des Originals beizubehalten und gleichzeitig moderner Ästhetik gerecht zu werden.

Sollte die Schwarmfinanzierung die 1,7-Millionen-Marke überschreiten, wird es auch ein Feature zum Verlust von Gliedmaßen bei Gegnern, mehr Rätsel, neue Munitionsarten und Waffen, ein Handelssystem, Forschung, Charakter-Entwicklung sowie einen Hardcore- (kein Respawn) und einen Ironman-Modus (Permadeath) geben. Einige davon auch schon bei niedrigeren Beträgen.

Außerdem ist eine deutsche Lokalisierung ab 1,2 Millionen US-Dollar geplant.

Wem all diese Versprechungen noch nicht ausreichen, der kann die Pre-Alpha-Version des Spiels ausprobieren: Die steht ab sofort als Gratis-Demo für alle Interessierten zum Download bereit - und zwar per GOG, Humble und Steam.

System Shock: Reboot - Screenshots
System Shock: Reboot - Artworks