Source Filmmaker : Noch dieses Jahr will Valve den SFM kostenlos anbieten. Mit dem Tool können eigene Source-Engine-Filme produziert werden. Noch dieses Jahr will Valve den SFM kostenlos anbieten. Mit dem Tool können eigene Source-Engine-Filme produziert werden. Im Zuge des letzten Team Fortress 2 -Kurzfilms, Meet the Pyro gab Valve bekannt, den Source Filmmaker noch dieses Jahr veröffentlichen zu wollen. Mit der Software ist es möglich Filme auf Basis der Source Engine zu machen. Ebenfalls mit dem Source Filmmaker wurde auch die Meet-The-Team-Kurzfilmreihe zu Team Fortress 2 produziert. Laut Valve ist mit dem Source Filmmaker (SFM), die gesamte Produktions-Pipeline eines Animationstudios an einem einzigen Spiele-PC möglich.

Einer von Valves Designern, Bay Raitt über das Tool:

»Das Ziel des SFM war es ein Storytelling-Tool zu entwickeln, mit dem es möglich ist Computer-animierte Filme effizienter und mit größerer kreativer Freiheit zu produzieren. «

Laut Raitt entwickelte Valve in den letzten fünf jahren mehr als 50 animierte Kurzfilme mit dem Source Filmmaker. In Zukunft soll die Spielergemeinschaft ihre eigenen Filme erstellen können und diese auch in ihren eigenen auf der Source Engine basierenden Mods verwenden können. Zum Release wird das Filmtool aber wohl zunächst nur mit Team Fortress 2 funktionieren.

In Aktion zu sehen gibt es den Source Filmmaker bereits in Valves Vorstellungs-Trailer zum neuen Tool:

Update: Mehr Videos zum Source Filmmaker gibt es auf dem Youtube-Kanal, den Valve dem Programm widmet.

Aktuell ist der SFM noch im geschlossenen Beta-Status und wird noch im späteren Verlauf des Jahres kostenlos über Steam zugänglich gemacht.