Tesla Effect : Tesla Effect ist der neue Name des 2012 via Kickstarter finanzierten Tex-Murphy-Adventures Project Fedora. Außerdem gibt es einen ersten Trailer zum Spiel. Tesla Effect ist der neue Name des 2012 via Kickstarter finanzierten Tex-Murphy-Adventures Project Fedora. Außerdem gibt es einen ersten Trailer zum Spiel. Lange Zeit war die Adventure-Marke Tex Murphy in der Versenkung verschwunden. Bis sich Big Finish Games 2012 an eine Franchise-Wiederbelebung via Crowdfunding-Aktion wagte. Das damals noch unter dem Titel Project Fedora bei Kickstarter finanzierte Adventure hat nun mit Tesla Effect: A Tex Murphy Adventure seinen finalen Namen gefunden.

Zudem gibt es einen ersten Trailer, der zeigt, worum genau es in Tesla Effect gehen wird. Ganz offensichtlich erwartet die Spieler eine Mischung aus Live-Action-Performance und Animationen sowie aus Science-Fiction und Film Noir. Dabei wird es diverse Rätsel zu lösen und Verdächtige zu befragen geben. Die Rolle von Privatdetektiv Murphy übernimmt Game-Designer Chris Jones selbst. Angesiedelt ist das Ganze in einer dystopischen Zukunftsversion von San Francisco.

Einen Release-Termin gibt es für Tesla Effect: A Tex Murphy Adventure noch nicht - ursprünglich sollte das Spiel bereits im Dezember 2012 erscheinen. Über die Crowd-Funding-Aktion wurde mit 150.000 US-Dollar jedoch ein Betrag eingespielt, der deutlich höher ist, als das, was das Entwicklerteam ursprünglich als Ziel ausgegeben hatte. Gut möglich, dass das Projekt nun deutlich umfangreicher und aufwendiger wird und deshalb etwas mehr Entwicklungszeit benötigt.