The Bard’s Tale 4 : Die Kickstarter-Aktion für das Rollenspiel The Bard's Tale 4 wird am 2. Juni 2015 beginnen. Die Kickstarter-Aktion für das Rollenspiel The Bard's Tale 4 wird am 2. Juni 2015 beginnen.

Update 19. Mai 2015: Brian Fargo, einer der Gründer von inXile Entertainment, hat jetzt in einem Interview mit dem Magazin PCGamer einige neue Details zu The Bard's Tale 4 bekannt gegeben. Demnach wird es sich bei der neuen Episode um einen waschechten Nachfolger und nicht etwa um einen Reboot der Serie handeln. Das Geschehen ist ein Jahrhundert nach den Ereignissen aus The Bard's Tale 3: Thief of Fate angesiedelt. Die Spieler können auch ohne Kenntnisse aus den Vorgängern einsteigen, allerdings gibt es viele Anspielungen.

Die Spielmechanik soll im Kern sehr klassisch sein, gleichzeitig wollen die Entwickler aber auch einige zeitgenössische Elemente einflechten. Vor allem die Präsentation des Spielgeschehens wird laut Brian Fargo sehr viel moderner sein, wobei sich das Team von dem »kleinen Fenster in der linken oberen Ecke« verabschieden möchte. Insgesamt streben die Entwickler ein intensiveres Mittendringefühl an.

Lesenswert: Interview mit Brian Fargo über Crowd-Funding bei Making Games

Des Weiteren strebt inXile Entertainment einen relativ hohen Schwierigkeitsgrad an, der an die früheren Episoden der Serie erinnern soll - wenn auch in leicht abgeschwächter Form. Um die richtige Stufe zu finden, orientiert sich das Team unter anderem an Spielen wie Bloodborne und Demon's Souls.

Originalmeldung: Bereits seit der offiziellen Ankündigung im Januar dieses Jahres ist bekannt, dass der Entwickler inXile Entertainment das Rollenspiel The Bard’s Tale 4 über Kickstarter finanzieren möchte. Bisher war von einer entsprechenden Kampagne jedoch noch nichts zu sehen - das ändert sich jedoch schon bald.

Wie das Team jetzt bekannt gegeben hat, soll die Kickstarter-Aktion für The Bard's Tale 4 am 2. Juni 2015 um 15:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnen. Allerdings hat inXile Entertainment bisher keine weiteren Details verraten. So ist unter anderem nicht bekannt, wie viel Geld mithilfe des Crowd-Fundings gesammelt werden muss, um einen Release des Rollenspiels sicherzustellen. Fest steht allerdings, dass bei der Entwicklung die Unreal Engine 4 zum Einsatz kommen wird.

The Bard's Tale feierte 1985 mit dem ersten Titel Tales of the Unknown: Volume I – The Bard's Tale seine Premiere. 1986 und 1988 folgten dann The Bard's Tale II: The Destiny Knight und The Bard's Tale III: The Thief of Fate. 2005 wurde dann bereits von InXile Entertainment The Bard's Tale entwickelt. Bei vielen Fans kam die actionreiche, komödiantische und vor allem parodistische Neuauflage jedoch nicht allzu gut an. The Bard’s Tale 4 soll deshalb nun ein echtes Sequel werden.