XCOM : Die neue Ausrichtung von XCOM gefällt nicht allen Fans der Serie. Die neue Ausrichtung von XCOM gefällt nicht allen Fans der Serie. Viele Fans waren nach der Präsentation des Shooters XCOM im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles etwas geschockt. Die neue Ausrichtung der Serie wird teilweise mit großer Skepsis und sogar Unbehagen betrachtet. Jonathan Pelling von 2K Games versucht das alles zu erklären.

In einem Interview mit Gamespot sagte Pelling, habe sich das Spiel in der Vergangenheit stark verändert. Allerdings sei dies nicht als Veränderung im eigentlichen Sinn sondern eher als Weiterentwicklung anzusehen. Man habe sich in den vergangenen zwölf Monaten die Mühe gemacht, um herauszufinden, was man dem Spiel hinzufügen könne, um es noch mehr »XCOM« zu machen.

Zudem erklärte Pelling, warum man auf der diesjährigen E3 komplett andere Elemente von XCOM präsentiert hat als noch im Jahr davor.

»Wir wollten in diesem Jahr erklären, dass XCOM ein taktisches Spiel ist. Aus diesem Grund kamen wir mit einer komplett anderen Demo zur E3. Diese sollte zeigen, in welcher Art und Weise man auf den Gegner im Kampf trifft und wie sich dies alles von typischen Actionspielen unterscheidet.«