Skyrim in Concert : Der Soundtrack von The Elder Scrolls 5: Skyrim gilt als ausgezeichnet und eines der besten Werke von Jeremy Soule. Jetzt ist der Komponist wütend - weil Bethesda ein Coverkonzert seiner Stücke erlaubt, ohne mit ihm darüber gesprochen zu haben. Der Soundtrack von The Elder Scrolls 5: Skyrim gilt als ausgezeichnet und eines der besten Werke von Jeremy Soule. Jetzt ist der Komponist wütend - weil Bethesda ein Coverkonzert seiner Stücke erlaubt, ohne mit ihm darüber gesprochen zu haben.

Zum Thema Skyrim Special Edition ab 4,99 € bei Amazon.de The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition für 14,99 € bei GamesPlanet.com »Konzert? Welches Konzert???« Diese Frage zum Musikevent Skyrim in Concert stellt niemand anderes als der Komponist Jeremy Soule höchstpersönlich, der den Soundtrack des Rollenspiel-Klassikers The Elder Scrolls 5: Skyrim geschrieben hat. Soule zeigte sich nach der Ankündigung des offiziellen Konzerts via Facebook erbost, weil er über die Veranstaltung erst aus der Spielepresse erfuhr.

Eine offizielle Veranstaltung von Bethesda

Hinter der Veranstaltung stecken Bethesda und das Winterhold Philharmonic Orchestra and Choir, die zur Veröffentlichung des Remasters Skyrim - Special Edition diesen Herbst den hochgelobten Soundtrack präsentieren wollen. Das Konzert findet am 16. November in London statt, Ticketpreise liegen zwischen 26,50 und 76,50 Pfund (etwa 30 bis 90 Euro).

Versprochen werden »brandneue Arrangements Skyrims epischster Stücke, unter anderem mit Far Horizons, The Streets of Whiterun und natürlich Dragonborn«.

Soules Sichtweise

Die »brandneuen Arrangements« kann man auch anders interpretieren: Laut Soule wurde er nicht konsultiert und informiert, dass es ein Konzert mit seiner Musik geben wird. Dem Komponisten zufolge können seine Originalnoten nicht vorliegen, ein fehlerhaftes Transkript wird wohl gespielt.

Via Facebook führt Soule fort:

Heute habe ich einige Berichte über ein Skyrim-Konzert gesehen. Es ist das erste Mal, dass ich davon höre. […] Um das klarzustellen, ich kenne diese Leute nicht und ich unterstütze kein Konzert, das mit meinem Namen und meiner Musik Geld macht, während ich keine Aufsicht darüber habe. An meine Fans, ich möchte euch nur wissen lassen, was ihr bekommt, wenn ihr für dieses Konzert bezahlt. Gebt Acht.

Es geht nicht um Geld

In den Kommentaren erklärt Soule weiter den Sachverhalt. Bethesda besitzt die Rechte am Soundtrack von Skyrim, das Konzert ist absolut legal und Bethesda steht es frei, damit Geld zu verdienen. Der Komponist stört sich allein am Marketing:

Bethesda kann Kanye West eine [Cover-]Version machen lassen, wenn sie wollen, es geht mir nicht ums Geld... [...]

Ich rege mich nie über Coverversionen meiner Musik auf, aber wenn sie Fans für eine Veranstaltung zur Kasse bitten, die einen authentischen Eindruck vermittelt, verdienen die Fans zu erfahren, um was es sich eigentlich handelt.

Jeremy Soule ist ein bekannter Videospielkomponist, der neben der Musik für die The-Elder-Scrolls-Reihe auch die Soundtracks für Guild Wars, Company of Heroes und Star Wars: Knights of the Old Republic geschrieben hat. Die Elder Scrolls 5: Skyrim - Special Edition erscheint am 28. Oktober 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4.