The Elder Scrolls 5: Skyrim : Bethesda rechnet mit einigen Bugs in The Elder Scrolls 5: Skyrim. Bethesda rechnet mit einigen Bugs in The Elder Scrolls 5: Skyrim. Das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim wird unter anderem eine riesige Fantasy-Welt zum Erkunden und viel Handlungsfreiheit bieten. Dies gewährt jedoch gleichzeitig auch viel Platz für Programmfehler.

Wie der Art Director Matt Carofano von Bethesda Softworks in einem Interview mit dem Magazin NOW Gamer erklärte, setze man alles daran, um möglichst viele dieser Bugs bis zum Release zu beseitigen. Allerdings werde man, obwohl die Testläufe im Vergleich zu Fallout 3 begonnen hätten, aller Voraussicht nach kein fehlerfreies Spiel abliefern können.

»Wir haben viel früher damit begonnen, das Spiel zu testen und das gesamte Team ist dabei miteingebunden. Wir setzen alles daran, um so viele Bugs wie möglich zu beseitigen. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass es eine riesige, offene Welt ist. Es gibt eine nahezu unendliche Anzahl von Situationen, in die man kommen kann. Aus diesem Grund wird es einige Sachen geben, bei denen wir wünschten, dass wir sie hätten beseitigen können. Wir setzen jedoch alles daran, um das bestmögliche Spiel abzuliefern «

Ob und wie viele Fehler letztendlich in der Release-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim stecken, wissen wir spätestens ab dem 11. November 2011. Dann kommt das Rollenspiel hier zu Lande auf den Markt.

The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC-Version)
Was ist schwerer als der Kampf gegen einen Drachen? Genau: der Kampf gegen zwei Drachen! Im Gebirge stoßen wir gleich auf zwei Flatterviecher, einer spuckt Feuer, der andere Eis.