The Elder Scrolls Online - PC

Online-Rollenspiel  |  Release: 04. April 2014  |   Publisher: Bethesda

Bethesda - Eigene Online-Plattform geplant?

Der Publisher Bethesda hat URLs reserviert, die auf einen eigenen Onlinedienst nach Vorbild von Origin oder uPlay hindeuten.

Von Daniel Feith |

Datum: 20.11.2012 ; 09:40 Uhr


Bethesda : Bethesda: Bald mit Online-Portal? Bethesda: Bald mit Online-Portal? Nach Valve (Steam), Electronic Arts (Origin) und Ubisoft (uPlay) könnte Bethesda der nächste große Publisher sein, der seine Spiele an eine eigene Online-Plattform koppelt. Das Unternehmen hat sich einige Domains sichern lassen, die auf eine Verknüpfung mit einem Online-Dienst hindeuten.

Bethesdas Mutterkonzern ZeniMax hat die Domains bethsoftstore.com, elderscrollsstore.com, doomstore.com und falloutstore.com gesichert. Dies könnte bedeuten, dass unter dem Dach eines Bethesda Software Stores Inhalte wie DLCs oder komplette Spiele zu aktuellen und zukünftigen Bethesda-Produkten wie The Elder Scrolls ( Skyrim , The Elder Scrolls Online ), Doom ( Doom 3 BFG Edition , Doom 4 ) und Fallout ( Fallout 3 , Fallout: New Vegas ) erhältlich sein werden. Die Marken Rage und Dishonored fehlen kurioserweise.

Ob die evtl. geplante Online-Verknüpfung auch zur Aktivierung von Bethesda-Produkten dienen soll und es notwendig sein wird, Spiele fest an ein Konto zu knüpfen, wissen wir noch nicht. Offizielle Informationen seitens Bethesda stehen noch aus.

Quelle: whois.domaintools.com

Diesen Artikel:   Kommentieren (71) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar EL HEAT
EL HEAT
#1 | 20. Nov 2012, 09:52
Noch ein weiteres zusätzliches Programm?!?! Nein danke!
rate (90)  |  rate (6)
Avatar Ceiwyn
Ceiwyn
#2 | 20. Nov 2012, 09:54
Genau, wir haben ja mit Windows Live, Steam und Origin noch nicht genug von dem Kram.
rate (62)  |  rate (6)
Avatar Pomann
Pomann
#3 | 20. Nov 2012, 09:57
Oh Gott...bloß nicht!
rate (50)  |  rate (6)
Avatar Dabra
Dabra
#4 | 20. Nov 2012, 09:57
Nu haben sie mit Skyrim doch eine wunderbare Symbiose zwischen Spiel und Steam geschaffen. (Ich sag nur mal Workshop)

Und nu wollen sie was Eigenes basteln? Wieso ..?

Wobei die Hinweise, die hier präsentiert wurden ja arg wage sind. Mal schauen was sie dazu sagen.
rate (50)  |  rate (4)
Avatar Zedek
Zedek
#5 | 20. Nov 2012, 09:58
Von nem Hinweis auf ne andere Plattform seh ich da garnix sondern nur von einem eigenen Shop.
rate (27)  |  rate (3)
Avatar wArLoRd1807
wArLoRd1807
#6 | 20. Nov 2012, 09:59
Ich verzichte mittlerweile auf alles Andere außer Steam (war mein erstes 2004 aufgrund HL 2^^), es ist eindeutig genug von dem Kram!
Zwingt mich ein Spiel zu einer anderen Plattform (noch dazu mit Konto), wird es entweder nicht gekauft oder für PS3 gekauft.

Bei Origin (BF3) gabs allerdings damals eine Ausnahme :D
rate (12)  |  rate (31)
Avatar 3xhumed
3xhumed
#7 | 20. Nov 2012, 10:00
Als damals uPlay angekündigt wurde, gab es viele User (auch ich) die meinten das bald jeder Publisher sein eigenen Client (Store) raus bringt, nun haben wir Gewissheit. Wer fehlt jetzt noch?

Ehrlich, ich kann es nicht mehr sehen. jeder Publisher will sein eigenes Süppchen kochen, der User bleibt aber letzten Endes auf der Strecke, er kann nur verlieren. Echt schlimm wenn das so weiter geht.
rate (22)  |  rate (5)
Avatar nacruza
nacruza
#8 | 20. Nov 2012, 10:01
so ein schwachsinn.
steam funktioniert perfekt und man braucht eigentlich nichts anderes
rate (26)  |  rate (11)
Avatar ChaosLord
ChaosLord
#9 | 20. Nov 2012, 10:04
OMG, das ist wirklich der Anfang vom Ende, wird nicht mehr lange dauern und jeder größere publisher hat so einen steamklon an seine spiele gekoppelt
rate (13)  |  rate (3)
Avatar Johnny Cache
Johnny Cache
#10 | 20. Nov 2012, 10:05
Daß jetzt irgendwann alle nachziehen werden um ein größeres Stück vom Kuchen abzubekommen ist ja nun wirklich keine Überraschung. Für die Kunden ist es natürlich ein gewaltiger Nachteil, besonders weil die ganzen Dinger meinen auch noch im Hintergrund laufen zu müssen, was ja völliger Unsinn ist.
Besonders bekloppt kommt man sich vor wenn man eine Spieleserie wie in meinem Fall Mass Effect über drei verschiedene Wege bezogen hat und erst mal überlegen muß wie man jetzt das Spiel überhaupt starten kann.
rate (11)  |  rate (2)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Donnerstag, 30.10.2014
13:17
13:13
13:01
12:48
12:36
12:06
11:41
11:33
10:41
09:53
08:42
08:31
Mittwoch, 29.10.2014
17:55
17:32
17:04
16:36
15:59
15:20
14:44
14:43
»  Alle News

Details zu The Elder Scrolls Online

Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 04. April 2014
Publisher: Bethesda
Entwickler: ZeniMax Online Studios
Webseite: http://elderscrollsonline.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 33 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 2 von 261 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 4 Einträge
Spielesammlung: 153 User   hinzufügen
Wunschliste: 138 User   hinzufügen
The Elder Scrolls Online im Preisvergleich: 9 Angebote ab 10,50 €  The Elder Scrolls Online im Preisvergleich: 9 Angebote ab 10,50 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten