Zum Thema » ESO ohne Abo Kolumne: Was der Abo-Stopp bedeutet The Elder Scrolls Online ab 16,85 € bei Amazon.de The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited für 34,79 € bei GamesPlanet.com Nach aktuellen Plänen wird Zenimax Online den Betrieb von The Elder Scrolls Online am 17. März vom klassischen Abo- auf ein Buy2Play-Modell umstellen, ähnlich dem, wie wir es beispielsweise von Guild Wars 2 kennen. Aus The Elder Scrolls Online wird dann The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited. Das bedeutet konkret: Man kauft sich das Spiel einmalig und kann dann so viel und so lang spielen, wie man möchte. Monatliche Gebühren fallen nicht an. Obendrein bietet Zenimax aber mit ESO Plus auch noch einen optionalen Abo-Service an. Mit diesem Angebot soll der Wechsel laut Game Director Matt Firor vor allem bisherigen Abonnenten schmackhaft gemacht werden. Für besonders treue Kunden, die von Anfang an bis über die Umstellung hinaus dabei waren, soll es außerdem eine besondere Belohnung in Form eines exklusiven Reittiers geben, so Firor.

Zusätzlich öffnet der Entwickler einen Ingame-Shop, in dem man sich mittels Kronen (neue Währung ähnlich der Diamanten in Guild Wars 2) Komfortartikel, kosmetischen Kram oder in Zukunft erscheinende DLCs kaufen kann. Kronen erwirbt man gegen Echtgeld oder bekommt sie als Teil der ESO Plus-Kundschaft. Preise für Kronenpakete und einen exemplarische Gegenwert im Spiel sind uns bisher noch nicht bekannt.

Im Folgenden gibt's die wichtigsten Fakten zur Umstellung auf Tamriel Unlimited und ESO Plus.

  1. Zum Start von Tamriel Unlimited werden alle bisher erschienenen Erweiterungen im Spiel kostenlos enthalten sein.

  2. Alle weiteren DLCs müssen extra gekauft werden, sofern man kein ESO-Plus-Kunde ist.

  3. Spieler, die ESO bereits gekauft und gespielt haben, müssen es sich nicht nochmal kaufen, unabhängig davon, ob sie aktuell ein laufendes Abo haben oder nicht.

  4. Spieler, die ihr Abo bereits beendet haben, müssen nur wieder einloggen, um Zugriff auf Tamriel Unlimited zu haben.

  5. Spieler, die ein laufendes Abo haben und dieses nicht kündigen, werden automatisch auf ESO Plus umgestellt. Spieler, deren Abo bald ausläuft, wechseln für die verbleibende Zeit automatisch auf ESO Plus.

  6. Game Time Cards werden in ESO Plus umgewandelt.

  7. ESO Plus beinhaltet je nach Mitgliedsdauer folgende Vergünstigungen:

  • 30 Tage
    - 1500 Kronen (neue Währung) bei jedem neuen Start der Abo-Periode.
    - dauerhaften Zugriff auf alle in der Zeit erscheinenden DLCs.
    - 10 % Bonus jeweils auf Erfahrungspunkte, auf Handwerksfortschritt, auf Inspiration (Berufsfortschritt) und auf verdientes Gold

  • 90 Tage
    - 4500 Kronen (neue Währung) bei jedem neuen Start der Abo-Periode.
    - dauerhaften Zugriff auf alle in der Zeit erscheinenden DLCs.
    - 10 % Bonus jeweils auf Erfahrungspunkte, auf Handwerksfortschritt, auf Inspiration (Berufsfortschritt) und auf verdientes Gold

  • 180 Tage
    - 9000 Kronen (neue Währung) bei jedem neuen Start der Abo-Periode.
    - dauerhaften Zugriff auf alle in der Zeit erscheinenden DLCs.
    - 10 % Bonus jeweils auf Erfahrungspunkte, auf Handwerksfortschritt, auf Inspiration (Berufsfortschritt) und auf verdientes Gold

Matt Firor auf unsere Frage nach dem Laden- bzw. Downloadpreis für Tamriel Unlimited: »Wir haben noch keinen Preis festgelegt, aber ich denke es wird sich im Rahmen eines hochwertigen AAA-Titels bewegen.« Deswegen ein kleiner und vielleicht ganz brauchbarer Tipp für die, die ab März ins Buy2Play-ESO einsteigen wollen: The Elder Scrolls Online jetzt noch kaufen, Account erstellen, den ersten MMO-typischen Kostenlosmonat mitnehmen, danach wieder aussteigen und im März dann richtig loslegen. Aktuell kostet das Spiel nämlich beispielsweise gerade mal knapp 14 Euro bei Amazon.

Mit der Bekanntgabe der Bezahlmodell-Umstellung nennt Zenimax Online außerdem einen finalen Termin der ESO-Version für PS4 und Xbox One. Die Konsolenfassungen erscheinen am 9. Juni 2015.

Was die Abo-Einstellung bedeutet, erklärt unser Online-Chefredakteur Markus Schwerdtel in seiner Kolumne und im Videokommentar:

» Kolumne: Was die Abo-Einstellung von The Elder Scrolls Online bedeutet

The Elder Scrolls Online
Rush Hour – ein leerer Server sieht deutlich anders aus.