The Witcher 2: Assassins of Kings : Die DLCs für The Witcher 2: Assassins of Kings sollen auch künftig kostenlos bleiben. Die DLCs für The Witcher 2: Assassins of Kings sollen auch künftig kostenlos bleiben. Auch in der Zukunft werden die Besitzer der PC-Version von The Witcher 2: Assassins of Kingsnichts für DLCs (Downloadable Content) zahlen müssen. Dies gab der Development Director Adam Badowski von dem Entwickler CD Projekt RED jetzt in einem Interview bekannt. Er und sein Team würden das Thema »DLC« sehr genau und kritisch beobachten. Seiner Meinung nach würden Download-Erweiterungen allzu oft als zusätzliche Einnahmequelle behandelt.


»Das ist für sich gesehen keine schlechte Idee. Immerhin arbeiten wir in dieser Branche nicht nur, um Spiele zu machen - wir machen auch Geschäfte. Doch wir sollten nicht ausschließlich auf diesen zweiten Aspekt schauen. Dies führt manchmal zu Entscheidungen, die einen faden Beigeschmack hinterlassen können. Wir wollen definitiv nicht, dass die Spieler wie Kühe behandelt werden, die man ständig melken kann.«

Das nächste Update für The Witcher 2: Assassins of Kings ist der umfangreiche Version-2.0-Patch, der am 29. September 2011 erscheint. Unter anderem wird dann mit »Dark« ein neuer Schwierigkeitsgrad eingeführt und der »Arena-Modus« schickt den Spieler in Kämpfe gegen immer stärker werdende Monster.

The Witcher 2: Assassins of Kings
Geralt von Riva, der grauhaarige Monsterjäger, Weiberheld und Schwertschwinger ist wieder da ...