The Witcher 3 : Die zweite Erweiterung für The Witcher 3 trägt den Namen »Blood and Wine«. Ursprünglich geplant für Q1, scheint das Spiel noch ein wenig Zeit mehr zu brauchen. Die zweite Erweiterung für The Witcher 3 trägt den Namen »Blood and Wine«. Ursprünglich geplant für Q1, scheint das Spiel noch ein wenig Zeit mehr zu brauchen.

Zum Thema TW3: Hearts of Stone ab 8,99 € bei Amazon.de The Witcher 3: Wild Hunt - Hearts of Stone für 9,49 € bei GamesPlanet.com Fans des Rollenspiels The Witcher 3: Wild Hunt warten bereits sehnsüchtig auf die zweiter Erweiterung »Blood and Wine«, die ursprünglich für das erste Quartal 2016 angekündigt war. Die Arbeiten am DLC scheinen sich aber wohl noch ein wenig in die Länge zu ziehen. Auf Twitter antwortete der offizielle Witcher-Account auf die Frage eines Users, welchen Level Geralt für das zweite AddOn benötigen würde mit den Worten: »Wir werden mehr Informationen über Blood and Wine in den kommenden Monaten veröffentlichen«.

Die Benutzung der Plural-Form »Monate« sorgte umgehend für enttäuschte Reaktionen, scheint damit die Veröffentlichung im Februar oder noch im März doch eher unwahrscheinlich.

Auch interessant: The Witcher 3: Blood and Wine - Story besser als Hauptspiel, wohl letztes Abenteuer von Geralt

In Blood and Wine soll sich die Story um einen neuen Antagonisten drehen, der deutlich mehr Persönlichkeit und Charisma haben wird als die bisherigen, berichtete vor wenigen Tagen der Story Writer Jakub Szamalek in einem Interview zum Addon. Einer der Kritikpunkte am Hauptspiel war das Fehlen eines charismatischen Gegenspielers für den Hexer. Besserung in diesem Bereich gab es dann zwar bereits im DLC Hearts of Stone, Blood and Wine soll jedoch noch weiter gehen. Es soll außerdem der Abschluß der Saga um Geralt werden.

The Witcher 3: Blood and Wine
Dieser Riese ist der erste von gleich vier Bossgegnern in den ersten zwei Spielstunden.