Zum Thema Witcher 3: Wild Hunt ab 9,98 € bei Amazon.de The Witcher 3: Wild Hunt für 29,99 € bei GamesPlanet.com CD Projekt wurde von einem polnischen Magazin mit dem »Creator of Culture«-Award für das Open-World-Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt ausgezeichnet. Das nahm der Entwickler zum Anlass ein Video mit einigen Zahlen, Fakten und Statistiken zum Spiel zu veröffentlichen. Das Video ist zwar auf Polnisch, es lassen sich aber englische Untertitel dazu schalten.

Der Entwickler erklärt im Video, dass über 1.500 Menschen an der Entwicklung beteiligt haben, was in etwa der Anzahl der Charaktere in The Witcher 3 entspricht. Unter den beteiligten Personen waren Writer, Animatoren, Programmierer, Concept Artists, Location Artists, Grafiker, Sound-Designer, Komponisten, Schauspieler, Kameramänner, Designer, Produzenten, Marketing-Leute und viele weitere. Kein Wunder bei einem so umfangreichen Open-World-Titel.

Passend dazu: Geralt sollte ursprünglich nicht der Held von The Witcher 3 sein

Den Figuren im Spiel wurde außerdem das Leben mit über 16.000 Animationen eingehaucht. Das Skript zum Rollenspiel hat eine stolze Länge von 820.000 Wörtern und wurde durch ungefähr 2.000 Zeichnungen visualisiert. Nicht zuletzt soll die Welt, in der die Geschichte spielt, eine Größe von 136 Quadratkilometern haben.

Ein paar interessante Hintergrundinformationen für diejenigen, die sich auch für die Welt hinter den Videospielen interessieren. Derzeit arbeitet CD Projekt am Addon »Blood and Wine«, das wohl das letzte Abenteuer mit dem Hexer Geralt werden soll.

The Witcher 3: Blood and Wine
Dieser Riese ist der erste von gleich vier Bossgegnern in den ersten zwei Spielstunden.