Witcher 3 : The Witcher 3: Wild Hunt hat sich innerhalb der ersten sechs Wochen nach Verkaufsstart sechs Millionen Mal verkaufen können. The Witcher 3: Wild Hunt hat sich innerhalb der ersten sechs Wochen nach Verkaufsstart sechs Millionen Mal verkaufen können.

Zum Thema Witcher 3: Wild Hunt ab 9,98 € bei Amazon.de The Witcher 3: Wild Hunt für 19,99 € bei GamesPlanet.com The Witcher 3: Wild Hunt hat sich im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 6.014.576 Mal verkaufen können - und spielte damit wohl bereits mehr als seine Produktionskosten wieder ein. Das hat der polnische Entwickler und Publisher CD Projekt bekannt gegeben. Im Durchschnitt ging das am 19. Mai 2015 veröffentlichte und damit zum Rechnungsschluss sechs Wochen alte Fantasy-Rollenspiel also etwa eine Million Mal pro Woche über die Ladentheke.

Alles in allem soll die Entwicklung des dritten Witcher-Rollenspiels etwa 72 Millionen Euro gekostet haben. Allerdings dürfte ein Großteil davon bereits wieder eingespielt worden sein: Bei einem angenommenen Durchschnittsverkaufspreis in Höhe von 60 Euro sollten die bisherigen Spiele-Verkäufe einen Umsatz in Höhe von rund 360 Millionen Euro generiert haben.

Der Nettogewinn des gesamten Unternehmens CD Projekt im ersten Halbjahr 2015 beläuft sich wohl auch deshalb auf etwa 56 Millionen Euro.

Als Grund für den Erfolg von The Witcher 3: Wild Hunt sieht Studiochef Adam Badowski insbesondere die offene und ehrliche Kommunikation mit den Spielern. In einem offenen Brief an die Spieler bedankt sich der CD-Projekt-Boss für das Vertrauen und verweist gleichzeitig auf einen langen Weg, der noch vor den Entwicklern des Spiels liegt.

Auf die bisher 16 Gratis-DLCs für das Fantasy-Rollenspiel folgen demnächst mit Heart of Stone und Blood & Wine noch zwei umfangreiche Inhalts-Erweiterungen.

Mehr zum Thema: Alle Gratis-DLCs im Überblick

The Witcher 3: New Game Plus
Ein Level-34-Ertrunkener in Weißgarten. Der »New Game Plus«-Modus macht's möglich.