Thief : Thief hat passend zum Europa-Release gleich sein erstes Update spendiert bekommen - auch wenn die Änderungen überschaubar sind. Thief hat passend zum Europa-Release gleich sein erstes Update spendiert bekommen - auch wenn die Änderungen überschaubar sind.

Passend zum gestrigen Europa-Release des Stealth-Actionspiels Thief hat Entwickler Eidos Montreal auch direkt das erste Update veröffentlicht. Bahnbrechende Änderungen sollte man von diesem aber nicht erwarten - der Patch widmet sich vor allem kleineren Problemen und Anpassungen, etwa bei der Benutzeroberfläche. Insgesamt zeigen sich die Patch Notes überschaubar:

Thief - Update 1.1 Patch Notes:

  • Behebung eines Absturzes nach dem Laden eines neues Spiels oder Benchmark, der des öfteren auf Intel GPU-Hardware zu beobachten war

  • Behebung von Problemen mit der Schärfentiefe beim Blick durch Schlüssellöcher

  • Fix für stereoskopische 3D-Inkonsistenzen im Optionsmenü. Zwingt VSync auf »An« und Triple Buffering auf »Aus«.

  • Problem behoben, dass die Einstellung für die invertierte Maus (X/Y) nicht gespeichert wurde

  • Kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

  • Optimierte Speichernutzung

Da das Entwicklerstudio bereits selbst erklärte, dass Thief »keinesfalls perfekt« sei (was wohl auf kein Spiel wirklich zutrifft), ist stark davon auszugehen, dass Eidos Montreal recht bald mit einem weiteren Update nachlegen wird, um weitere Macken auszubügeln.

» Zum Test von Thief auf GameStar.de

Thief
Diese Screenshots zeigen die erste Kampagnen-Mission »Lockdown«.