Electronic Arts : Electronic Arts hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 3,58 Millionen Dollar erzielen können. Electronic Arts hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 3,58 Millionen Dollar erzielen können.

Der Publisher Electronic Arts hat im Rahmen einer Pressekonferenz die Zahlen aus dem erst kürzlich abgeschlossenen Geschäftsjahr vorgelegt. Demnach ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 3,8 auf 3,58 Milliarden Dollar gefallen - also um zirka acht Prozent.

Gleichzeitig musste Electronic Arts auch einen Rückgang des Gewinns von 98 auf 8 Millionen Dollar verbuchen. Dennoch konnte der Publisher einige aus seiner Sicht erfreuliche Zahlen vorlegen. So konnte der Mobile-Bereich einen neuen Rekordumsatz in Höhe von 460 Millionen Dollar verzeichnen - sowie 130 Millionen monatlich aktive Benutzer. Alleine im vierten Quartal wurden die Mobile-Spiele von Electronic Arts 143 Millionen Mal heruntergeladen.

Ebenfalls interessant snd die Zahlen rund um den »Ultimate Team«-Service von Electronic Arts. Dieser generierte plattformübergreifend mehr als 380 Millionen Dollar im vergangenen Geschäftsjahr. Außerdem nannte der Publisher konkrete Verkaufszahlen des Shooters Titanfall - wenn auch nur im begrenzten Umfang. Demnach hat sich das Actionspiel im vergangenen Quartal 925.000 Mal alleine in Nordamerika verkauft. Hinzu kommt noch der Absatz der Xbox-360-Version.

Des Weiteren gab Electronic Arts bekannt, dass sich derzeit mehrere neue Marken in der Entwicklung befinden, zu denen es zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch keine konkreten Details zu verkünden gibt.

» Den Test von Titanfall auf GameStar.de lesen

Bild 1 von 32
« zurück | weiter »
Titanfall
Der Kampf zwischen Titanen und Piloten ist spannend und gut ausbalanciert. Mit unserem Miniraketenwerfer bereiten wir selbst diesem dicken Ogre Kopfschmerzen.