To the Moon - PC

Adventure  |  Release: 01. November 2011  |   Publisher: -
Seite 1 2   Fazit Wertung

To the Moon im Test

Kleinod der großen Gefühle

Mit wenig Spiel, aber umso mehr Gefühl erobert To the Moon die Spielerherzen. Und beweist damit wieder einmal, dass sich Indie-Titel nicht vor der großen Konkurrenz verstecken müssen.

Von Michael Graf |

Datum: 06.01.2012


Zum Thema » Kommentiertes Test-Video To the Moon » To the Moon-Demo Kostenloser Download Für die User der Wertungs-Schmelztiegel-Plattform Metacritic.com hieß das PC-Spiel des Jahres 2011 überraschend To the Moon . Dem Indie-Titel verlieh die Metacritic-Community durchschnittlich 9,5 von 10 Punkten. Zum Vergleich: Skyrim erreichte 8,3, Battlefield 3 lediglich 7,4 Zähler.

Nun sind User-Wertungen generell mit Vorsicht zu genießen, weil sich kaum überprüfen lässt, ob wirklich jeder Punkteverteiler den Titel tatsächlich gespielt hat. Dennoch hat To the Moon einen bemerkenswerten Erfolg gefeiert. Kein Wunder, es ist ja auch ein bemerkenswertes Spiel.

Wo kaufen?
Neben einigen Online-Plattformen wie Gamersgate ist To the Moon auch direkt auf der Homepage des Entwicklers Freebird Games erhältlich. Der Indie-Titel kostet rund 12 Euro, zahlbar via Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung. Wer’s erstmal ausprobieren möchte, kann die Demo herunterladen und eine Stunde lang gratis reinspielen.

To the Moon

Warum nur der Mond?

Eigentlich dürfe man To the Moon ja gar nicht als Spiel betrachten, sagt der Entwickler und Komponist Kan Gao. Vielmehr solle man sein Werk daran messen, ob es sich dazu eigne, eine Geschichte zu erzählen. Oh ja, und wie! To the Moon ist klassische Pixelpoesie, eine in 16-Bit-Retrogafik gegossene Ballade mit viel Herz und Gefühl.

To the Moon : An Johns Sterbebett beginnt die Geschichte. An Johns Sterbebett beginnt die Geschichte. Es erzählt die Geschichte von John, einem alten Mann, der im Sterben liegt. Deshalb ruft er Dr. Watts und Dr. Rosalene zu sich, zwei Wissenschaftler, die ihm seinen letzten und sehnlichsten Wunsch erfüllen sollen: Er möchte zum Mond fliegen. Beziehungsweise geflogen sein, denn die Forscher können ihn zwar nicht gen Himmel schießen, ihm wohl aber die Erinnerung an den Mondbesuch einpflanzen, auf dass er zufrieden sterben kann.

Das ist allerdings gar nicht so leicht. Denn niemand weiß, woher Johns Sehnsucht stammt – nicht einmal er selbst. Um das zu ergründen, reisen Dr. Watts und Dr. Rosalene im Rückwärtsgang durch Johns Erinnerungen, vom Tod seiner Frau über den Bau seines Hauses und die Hochzeit bis zum ersten Rendezvous.

Schnell stellt sich heraus: Johns Geschichte ist tragisch, die Forscher stolpern über mehr und mehr traurige Enthüllungen. Dabei folgt brav Dialog auf Dialog, Tempospitzen oder Nebenzweige fehlen nahezu komplett. Was jedoch niemals fehlt, ist Gefühl. Es tut weh, herauszufinden, warum John in seinem Keller Origami-Hasen hortet, oder welches Geheimnis sich in seiner frühen Kindheit verbirgt.

To the Moon : Am Leuchtturm schützt John das Grab seiner Frau mit einem Regenschirm.

Tod der Frau
Am Leuchtturm schützt John das Grab seiner Frau mit einem Regenschirm.

Aus Pixelgesten, unvertonten, aber schön geschriebenen Dialogen und seiner sagenhaften Musik destilliert To the Moon ein bewegendes Schauspiel mit mehr emotionaler Tiefe als L.A. Noire mit all seinem Gesichtsanimations-Schnickschnack. Und zwar alle sechs Spielstunden lang bis zum ausgezeichneten Ende – das ist meisterlich.

Diesen Artikel:   Kommentieren (66) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar krabbelkoenig
krabbelkoenig
#1 | 06. Jan 2012, 15:20
Ist einfach großartig das Spiel! Klar, es kann nicht mit AAA Titeln mithalten aber wer mal etwas "anderes" oder "besonderes" sucht der sollte dem Spiel eine Chance geben.

Das einzige was ich mich frage wie lange es bis zum ersten "Sieht aus wie RPG Maker mimimimi dafür geb ich kein Geld aus !!1!1!!111" Kommentar dauert...
rate (29)  |  rate (4)
Avatar Helldiver
Helldiver
#2 | 06. Jan 2012, 15:22
Bei der Grafik kamen sofort Erinnerungen an Star Ocean, Tales of Phantasia etc hoch. Ach ich vermisse den SNES :(
rate (18)  |  rate (1)
Avatar FaustinderFresse
FaustinderFresse
#3 | 06. Jan 2012, 15:32
Ihr solltet mal (wenigstens bei Indie-Spielen) euer Wertungssystem überdenken...
rate (41)  |  rate (14)
Avatar loquee
loquee
#4 | 06. Jan 2012, 15:35
Freut mich, dass Gamestar der Indie Szene immer wieder Beachtung schenkt. Finde den Artikel und eure Herangehensweise sehr gut.
Mehr von dieser Sorte bitte!
rate (22)  |  rate (2)
Avatar anon_kun_uguu
anon_kun_uguu
#5 | 06. Jan 2012, 15:57
Zitat von FaustinderFresse:
Ihr solltet mal (wenigstens bei Indie-Spielen) euer Wertungssystem überdenken...


für mich klingt das ganze irgendwie eher nach einer visual novel als wirklich nach einem spiel.
das würde insofern die wertung erklären, da von einem spiel ja qualitäten gefordert werden, die eine VN natürlich zum Teil nicht hat, weil es einfach ein anderes medium ist.

...oder so
rate (17)  |  rate (2)
Avatar spike2109
spike2109
#6 | 06. Jan 2012, 16:21
Zitat von FaustinderFresse:
Ihr solltet mal (wenigstens bei Indie-Spielen) euer Wertungssystem überdenken...


Warum? Kannst dir die fehlenden Punkte in Sachen Grafik/Sound doch dazurechnen, wenn du deine Prioritäten nicht darauf legst.

Ich würde mir nur manchmal wünschen, man stell die Spielzeit sowie Preis/-Leistung stärker hervor. Das geht im Wertungskasten immer so unter und muss gesucht werden.
rate (22)  |  rate (1)
Avatar Kingkarl231
Kingkarl231
#7 | 06. Jan 2012, 16:23
Zitat von FaustinderFresse:
Ihr solltet mal (wenigstens bei Indie-Spielen) euer Wertungssystem überdenken...


besonders bei der grafik und bei manchen spielen beim sound ist mir das auch schon aufgefallen
rate (4)  |  rate (3)
Avatar captain_drink
captain_drink
#8 | 06. Jan 2012, 16:29
Zitat von spike2109:


Warum? Kannst dir die fehlenden Punkte in Sachen Grafik/Sound doch dazurechnen, wenn du deine Prioritäten nicht darauf legst.

Ich würde mir nur manchmal wünschen, man stell die Spielzeit sowie Preis/-Leistung stärker hervor. Das geht im Wertungskasten immer so unter und muss gesucht werden.


Wenn das System nur funktionieren soll, wenn man sich die Hälfte herbeifantasiert, kann man es sich auch gleich komplett schenken. So wird man einem Spiel wie diesem hier auf alle Fälle nicht gerecht.
rate (8)  |  rate (2)
Avatar spike2109
spike2109
#9 | 06. Jan 2012, 16:33
Zitat von captain_drink:
Wenn das System nur funktionieren soll, wenn man sich die Hälfte herbeifantasiert, kann man es sich auch gleich komplett schenken. So wird man einem Spiel wie diesem hier auf alle Fälle nicht gerecht.


Was hat das mit Phantasie zutun? Ansonsten hast du natürlich auch recht. Das Gamestar Wertungssystem ist eben nicht auf Indiegames ausgelegt. Dazu müsste man erstmal ein eigenes Schema schaffen, welches dann auch nicht mit Retail vergleichbar wäre. Ist die Frage ob man das in der Redaktion möchte? Ich persönlich fänds schon recht sinnvoll, um dem Wandel im Markt gerecht zu werden.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar bloodrain18
bloodrain18
#10 | 06. Jan 2012, 16:40
Klingt ja wirklich interessant!!!

Die Grafik erinnert mich an den RPG - Maker und die Spiele die damit gemacht worden sind wie z.B. Vampires Dawn!!
rate (8)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Divinity - Original Sin
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu To the Moon

Plattform: PC
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 01. November 2011
Publisher: -
Entwickler: Freebird Games
Webseite: http://www.freebirdgames.com/t...
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1018 von 5644 in: PC-Spiele
Platz 92 von 1479 in: PC-Spiele | Adventure
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 42 User   hinzufügen
Wunschliste: 2 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
To the Moon bei GOG.com downloaden  To the Moon bei GOG.com downloaden
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten