Zum Thema The Division ab 4,33 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division Season Pass für 31,99 € bei GamesPlanet.com Massive hat am Abend des 19. Mai 2016 das Update 1.2 »Konflikt« für The Division ausführlich in einem Twitch-Livestream vorgestellt und dabei auch erstes Gameplay zum neuen Übergriff »Klarer Himmel« gezeigt. Außerdem gab es neue Details zu den frischen Suchen-und-Zerstören-Missionen sowie den hochrangigen Zielen. Wir haben alle Informationen zusammengetragen.

Die Änderungen am Loot-System erläutern wir in einem separaten Artikel.

Neue Missionen: Suchen und Zerstören

Nachdem man Level 30 erreicht und alle Haupt- und Nebenmissionen absolviert hat, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, die Spielwelt zu erkunden oder zu durchforsten. Das wollen die Entwickler mit den neuen »Suchen und Zerstören«-Missionen ändern.

Die S&D-Missionen schaltet man frei, nachdem man alle Nebenmissionen sowie Encounter in einem PvE-Gebiet abgeschlossen hat. Anschließend kann man sich die neuen Aufträge an einer Pinnwand im Safehouse der jeweiligen Zone abholen.

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.

Für das Erledigen einer S&D-Mission erhält man einen Intel-Punkt. Nach drei erledigten Missionen kann man die Questreihe an der Pinnwand abschließen und erhält noch einmal zwei Intel-Punkte. Darüber hinaus gibt es sogenannte kritische Zonen, die man von Feinden säubern muss. Diese bescheren als Belohnung zwei Intel-Punkte.

Als Abschluss-Belohnung gibt's aber auch je nach Schwierigkeitsgrad bis zu 204er Highend-Items und 214er Gear-Set-Teile.

Diese Intel-Punkte benötigt man wiederum für die neuen High Value Targets (HVT).

Neue Aufträge: Hochrangige Ziele (HVT)

Hat man in den S&D-Missionen genügend Intel-Punkte gesammelt, kann man die neuen »High Value Target«-Aufträge annehmen. Das geht bei zwei neuen NPCs in der Basis. Einer vergibt tägliche HVTs, der andere wöchentliche HVT-Aufträge.

In den HVT-Aufträgen geht es darum, ein bestimmtes (hochrangiges) Ziel innerhalb eines Zeitlimits auszuschalten. Gelingt das, gibt's als Belohnung Credits, Phoenix Credits und Items. Bei den wöchentlichen HVTs im Challenge-Modus (Gegnerstufe 32) fallen Highend-Items mit GS 204 und Gear Sets bis GS 240 ab - hier kann man also mit den besten Loot überhaupt abstauben.

Das ändert sich in der Dark Zone

In der Dark Zone gibt es eine neue Instanz ab GS-Stufe 201. Hier trifft man auf Gegner der Stufe 34, die einige der besten Items fallen lassen. So soll es unter anderem Level-32-Mods und eine erhöhte Chance auf Waffen-Drops geben. Zudem gibt es ausschließlich Division Tech der Stufe Highend.

The Division: Konflikt : Die Loot-Hijacks werden in der Community hitzig diskutiert. Die Loot-Hijacks werden in der Community hitzig diskutiert.

Auch die Supply Drops (Nachschublieferungen) werden lukrativer. Ab Stufe-30-Brackets der Dark Zone enthalten die Supply Drops garantiert ein Highend-Item mit der Chance auf Gear Sets.

Neu sind auch die Sealed Caches. Diese verschlossenen Behälter können bei jedem benannten Elitegegner droppen. Was drin ist, erfährt man erst, wenn man sie extractet und anschließend in der Lagertruhe öffnet. Die Caches können einen Mix aus DZ-Credits, Division Tech und Highend-Items sowie Gear Sets enthalten. Der Tausch ist nicht möglich.

Hinzu kommen die neuen Loot-Hijacks in der Dark Zone. Spieler können das Seil des Helikopters durchschneiden und somit den Loot der anderen Spieler stehlen. Sobald man den Knopf zum Abschneiden des Seils drückt, geht man Rogue. Das Kappen des Seils dauert insgesamt rund sechs Sekunden - währenddessen ist man den Schüssen der anderen Spieler schutzlos ausgeliefert. Ist das Seil durchtrennt, fallen alle Items verstreut auf den Boden. Sie fallen also nicht ein einem Haufen einfach nach unten. Jeder kann den Loot nun aufsammeln bzw. stehlen.

Neue Infos zum Übergriff »Klarer Himmel

Massive hat den ersten Teil des neuen Incursions gezeigt, der insgesamt aus zwei Teilen, also aus zwei Encounter, bestehen soll. Ab GS-Stufe 160 kann man einsteigen. Im Gegensatz zu Falcon Lost sind die Spieler nun im Freien unterwegs: Das Wetter kann sich ändern, außerdem sind Tag-und-Nacht-Wechsel möglich.

The Division: Konflikt : Der zweite Übergriff spielt auf dem Columbus Circle. Der zweite Übergriff spielt auf dem Columbus Circle.

Ziel ist es zunächst, den Columbus Circle zu erreichen. Dazu müssen zahlreiche Gegner erledigt und unter anderem eine Bombe aufgesammelt und an einem Container angebracht werden. Der Übergriff soll ähnlich schwierig sein wie Falcon verloren, sich aber ganz anders spielen und eine andere Strategie erfordern - allein schon deswegen, weil sich die Spieler viel mehr bewegen müssen.

Nach dem ersten Encounter gibt es einen Checkpoint sowie eine Nachschubkiste, die auch Medikits auffüllt.

Der zweite Teil des Übergriffs spielt dann auf dem Columbus Circle. Der Challenge-Modus erscheint eine Woche später - vermutlich zwischen dem 31.5. und 1.6.2016.

Das sind die neuen Gear Sets

Das Konflikt-Update fügt vier neue Gear Sets hinzu:

Final Measure: Ein Tank-Set, das auf Granaten spezialisiert ist.

  • Setbonus (2): +50% Exotische Schadensminderung

  • Setbonus (3): +15% Schutz vor Elite

  • Setbonus (4): Talent - Fügt man einem Gegner mit einer Granate Schaden zu, erhält man einen Entschärfen-Buff. Kommt man nun in die Nähe einer feindlichen Granate, verschwindet der Buff und entschärft die feindliche Granate. Außerdem erhält man selbst eine neue Granate.

Hunter's Faith: Ein Supporter-Set für Sniper.

  • Setbonus (2): +20% Kritischer Trefferschaden für Präzisiongsgewehre

  • Setbonus (3): +20% Schaden gegen Elite

  • Setbonus (4): Talent - Trifft man einen Gegner mit einer Kugel, erhöht sich kurzzeitig die eigene Rüstung. Je größer die Distanz des Schusses, desto mehr Rüstung bekommt man. Der Rüstungs-Bonus verschwindet, sobald man getroffen wird.

Hinweis: Der Rüstungs-Bonus kann das maximale Rüstungs-Cap von 75 Prozent übersteigen.

Lone Star: Ein Set für Schrotflinten.

  • Setbonus (2): +100% Munitionskapazität

  • Setbonus (3): +1.000 LMG-Schaden und +1.000 Schrotflinten-Schaden

  • Setbonus (4): Talent - Wenn man die Waffe holstert, wird die Munition sofort komplett aufgefüllt.

Predator's Mark: Ein Set für Damage-Dealer.

  • Setbonus (2): +20% Optimale Reichweite

  • Setbonus (3): +800 Sturmgewehr-Schaden, +700 Pistolen-Schaden

  • Setbonus (4): Talent - Trifft man einen Gegner mit zehn Kugeln, ohne das Ziel zu wechseln, erhält der Gegner 100% des bereits verursachten Schadens durch diese zehn Kugeln noch einmal als Blutungsschaden.

The Division: Konflikt : Das Konflikt-Update bringt für The Division vier neue Gear Sets. Das Konflikt-Update bringt für The Division vier neue Gear Sets.