The Division : Wer will da schon noch einsteigen? Die Fahrzeuge in Tom Clancy's The Division werden sich von Spielern nicht steuern lassen. Wer will da schon noch einsteigen? Die Fahrzeuge in Tom Clancy's The Division werden sich von Spielern nicht steuern lassen.

Wer nach den vielen (wenn auch etwas schrottreifen) Wagen im E3-Trailer von The Division gehofft hatte, dass fahrbare Untersätze Bestandteil des Gameplays werden, wird etwas enttäuscht sein. In einer Live-Sendung auf Twitch (via MyDivison) bestätigte der Entwickler Ubisoft Massive nämlich, dass Spieler in dem Endzeit-Actiontitel ausschließlich zu Fuß unterwegs sein werden.

Laut dem Game Director Ryan Barnad seien steuerbare Fahrzeuge »kein Thema«, da sie die Spieldynamik »völlig über den Haufen werfen« würden:

»Fahrzeuge würden die Dynamik eines Spiels, dessen Szenario auf Erkundung ausgelegt ist, völlig über den Haufen werfen. Wir machen kein Rennspiel, daher sind steuerbare Fahrzeuge aktuell kein Thema für uns.«

Der Lead Game Designer Mathias Karlson ergänze während des Twitch-Streams:

»Es ist ein völlig anderes Erlebnis die Größe der Spielwelt zu Fuß wahrzunehmen, anstatt mit einem Auto einfach durchzurasen.«

Den neuen Trailer von The Divison gibt es unter dieser Meldung zu sehen. Schon im Vorfeld der Messe in L.A. hatte Ubisoft die Release-Verschiebung des Spiels auf 2015 bekannt gegeben.

» Zur GameStar-Vorschau auf Tom Clancy's The Division

The Division
Screenshot aus dem Update Konflikt