The Division : Tom Clancy's The Division wird ein reiner Online-Titel. Das hat Ubisoft nun auf der EGX 2014 noch einmal bekräftigt. Tom Clancy's The Division wird ein reiner Online-Titel. Das hat Ubisoft nun auf der EGX 2014 noch einmal bekräftigt.

Ubisoft hat zwar bereits bei der damals überraschenden Ankündigung des Rollenspiel-Shooters The Division durchblicken lassen, dass es sich dabei um einen reinen Online-Titel handeln würde. Nach einigen kritischen Stimmen bezüglich dieser Entscheidung bekräftigte das Entwicklerteam auf der EGX 2014 allerdings noch einmal, an diesem Grundsatz festhalten zu wollen. Das berichtet die englischsprachige Webseite irobotgaming.com.

Der Executive-Producer des Spiels, Fredrik Rundqvist, soll im Rahmen der in London stattfindenden Veranstaltung geäußert haben, dass The Division ausschließlich online funktionieren werde. Einen Offline-Modus plane man nicht.

Die Kern-Idee hinter The Division sei es einfach, mit anderen Spielern in einer offenen Spielwelt zusammenzuspielen, so Rundqvist. Allerdings wird es wohl zumindest die Wahl zwischen PvP- und PvE-Spielmodi geben: Für beide Spielweisen soll es extra Areale geben, in denen sich die Spieler aufhalten können. Beide Modi werden dabei, wie bereits in einigen Trailern gezeigt, im Team mit bis zu vier Spielern gespielt. Optional ist ein fünfter Spieler möglich, der dann von einem Smartphone oder einem Tablet aus eine Drohne steuert.

Rundqvist deutete zudem an, dass die Spielwelt nach der Veröffentlichung von The Division durch Inhalts-Erweiterungen weiter ausgebaut werden soll.

» The Division Vorschau: Kooperatives Katastrophenszenario

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.