The Division : Ubisoft hat den PC-Launch von The Division kurzfristig um sechs Stunden vorgezogen. In den frühen Morgenstunden kam es dann trotzdem zu Server-Problemen. Ubisoft hat den PC-Launch von The Division kurzfristig um sechs Stunden vorgezogen. In den frühen Morgenstunden kam es dann trotzdem zu Server-Problemen.

Zum Thema The Division ab 4,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division für 44,99 € bei GamesPlanet.com Update von 8:01 Uhr: Mittlerweile scheint sich die Lage wieder etwas zu beruhigen. Sowohl der Login bei Uplay funktioniert derzeit wieder, und auch die Server laufen zum aktuellen Zeitpunkt wieder relativ stabil. Bei unseren Versuchen konnten wir uns problemlos auf den PC-Servern einloggen und spielen.

Originalmeldung: Inmitten der ohnehin schon vorherrschenden Verwirrung um die im Vorfeld zunächst nur unzureichend kommunizierten Server-Startzeiten der unterschiedlichen Versionen von The Division hat Ubisoft noch einmal eine kurzfristige Änderung vorgenommen: Statt um 6:01 Uhr gingen die Server des PC-Ablegers nun ebenfalls bereits um 0:01 Uhr ans Netz.

Das heißt: PC-Spieler durften vergangene Nacht direkt gemeinsam mit Besitzern einer PlayStation 4 oder einer Xbox One ins Spiel starten. In den Steam-Foren zum Spiel begründete Ubisoft diesen Schritt damit, für Gleichheit zwischen Konsolen- und PC-Nutzern sorgen zu wollen:

Um den europäischen PC-Spielern zu ermöglichen, das Spiel zur selben Zeit genießen zu können wie ihre Konsolen-Gegenparts, wird die europäische PC-Version um Mitternacht mitteleuropäischer Zeit aktiviert.

Und der vorgezogene PC-Release verlief zunächst auch ohne größere Probleme - das kehrte sich dann in den frühen Morgenstunden jedoch ins Gegenteil um. Kurz nach 6:00 Uhr am Morgen, also zur ursprünglich angekündigten Server-Start-Zeit, kam es zunächst zu größeren Lags und anschließend der Reihe nach zu einem Ausfall aller Server. Mittlerweile ist sogar Ubisofts allgemeiner Gaming-Dienst Uplay nicht mehr erreichbar.

Auch interessant: So rund lief The Division zum Presse-Head-Start

Bisher gibt es keine offizielle Stellungnahme des Entwicklers und Publishers zum Thema. Ungewöhnlich sind derartige Server-Probleme zum Start eines Online-Spiels aber nicht. Und da durch den Uplay-Ausfall aktuell sämtliche Ubisoft-Spiele von den Problemen betroffen sind, ist davon auszugehen, dass bereits an einer Lösung gearbeitet wird.

Das Test-Tagebuch zu The Division

The Division
Screenshot aus dem Update Konflikt