Tomb Raider - PC

Action-Adventure  |  Release: 05. März 2013  |   Publisher: Square Enix
Seite 1 2 3   Fazit

Tomb Raider in der Vorschau

Die Königin ist tot, lang lebe die Königin!

Crystal Dynamics erfindet Lara Croft und Tomb Raider von Grund auf neu. Und scheint dabei sehr viel richtig zu machen.

Von Petra Schmitz |

Datum: 24.01.2011


Zum Thema » Tomb Raider: Die Serie Video: Alle Spiele im Rückblick Einst war sie eine Ikone, eine strahlende Göttin. Nicht nur der Spiele, sondern der Popkultur. Großbusig, muskulös und stärker als zehn Ochsen stand sie als Sexsymbol auf einer Empore der Unnahbarkeit und propagierte ein Frauenbild fast schon grotesk fern der Realität, neben dem selbst die härtesten Kerle wirkten wie in Milch aufgeweichte Butterkekse. Dieser Glanz von Lara Croft ist längst Erinnerung. Eine Figur, die lediglich durch Nostalgie am Leben erhalten wird, auch wenn sie in den neueren Tomb Raider-Titeln Legend , Anniversary und Underworld vom Entwickler Crystal Dynamics in Optik und Spielmechanik einer Frischzellenkur unterzogen wurde. Im Kern aber blieb sie die alte Abenteuer-Barbie, an der nichts haften blieb, an der alle Anstrengungen und Erlebnisse abperlten wie Regen an einem Lotosblatt. In Zeiten, in denen die ersten Spielehelden auf den Bildschirmen leiden, in denen mit Schicksalen gehadert, im Kleinen gescheitert wird, um schließlich umso befreiender im Großen zu triumphieren, wirkt sie überholt wie der Erz-Macho Duke Nukem. Crystal Dynamics schickt sich an, das mit den neuen Tomb Raider zu ändern.

Tomb Raider : Bei einem Sturz zeichnen sich die Schmerzen auf Laras Gesicht deutlich ab. Bei einem Sturz zeichnen sich die Schmerzen auf Laras Gesicht deutlich ab.

Lara, 21 Jahre

Lara soll verletzlich und folglich menschlicher werden. Weil man aber nicht einfach aus der übertaffen und unkaputtbaren Grabräuberin in den besten Jahren eine Frau aus Fleisch und Blut mit Gefühlen wie Ängsten und Zweifeln machen kann, ohne jede Erzählregel mit Füßen zu treten, verjüngt Crystal Dynamics Madame Croft. Ausgewiesene Serienkenner, die jetzt stöhnen, weil sie sich an die Episoden aus Tomb Raider: The Last Revelation und an Tomb Raider: Die Chronik erinnern, in denen wir die Kinderausgabe der Archäologin durch mäßig spannende bis saublöde Abschnitte steuern mussten, können beruhigt sein. So weit geht die Zeitreise nicht. Wir treffen Lara im Alter von 21 Jahren als frische Uni-Absolventin wieder. Sie ist schon ausgewachsen, sieht aber doch merklich anders aus, als wir sie bisher kennen. Ein zarteres Gesicht, aus dem eindringliche Augen schauen. Augen, die zwar schon viel von der Welt gesehen haben, die vom Gesehenen aber noch nicht hart geworden sind. Darunter eine zierliche Nase. Und darunter wiederum ein voller Mund mit weichen Lippen. Lara erscheint mehr wie ein weibliches Wesen und nicht mehr wie eine Ein-Frau-Armee, der nichts und niemand etwas anhaben kann.

Tomb Raider - Definitive Edition

Ohne Busen? Undenkbar!

Crystal Dynamics betont im Zusammenhang mit der optischen Überarbeitung, dass man sich bewusst vom überzogenen Sexsymbol verabschiedet habe. Doch so ganz können wir das dann doch nicht glauben. Zwar trägt die junge Archäologin nun lange Hosen, und auf die freischaltbaren engen Klamotten der Vorgänger will man auch verzichten, aber nach wie vor spannt sich über Laras vollen Brüsten ein eng sitzendes Tank Top. Zum Gucken gibt’s folglich noch immer reichlich. Sei’s drum, ein bisschen Reminiszenz an das Original kann ja nicht schaden, und Lara in Schlabbershirt ist ungefähr so undenkbar wie der Duke in einem Ballettkostümchen. Doch genug über der Königin neue Optik. Viel spannender ist nämlich, was Zartaugen-Lara in langer Hose und Tank Top erleben wird.

Diesen Artikel:   Kommentieren (72) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar masifacki
masifacki
#1 | 24. Jan 2011, 16:13
Hey das sieht gut aus anders als die anderen teile trotzdem hört es sich gut an
rate (27)  |  rate (1)
Avatar terrorwing
terrorwing
#2 | 24. Jan 2011, 16:42
ich mochte die alten teile irgendwie nie.
aber das klingt echt spannend muss ich sagen.
ich liebe es wenn man bei spielen mit dem protagonisten mitfühlen kann und es eine spannende geschichte erzählt.

ich hoffe das spiel wird gut :) .
rate (17)  |  rate (3)
Avatar Enslaved89
Enslaved89
#3 | 24. Jan 2011, 16:44
"...aber nach wie vor spannt sich über Laras vollen Brüsten ein eng sitzendes Tank Top.Zum Gucken gibt’s folglich noch immer reichlich."
.

xD

Ich frage mich, welcher Gamer so etwas wichtig findet. Als ob ich Tomb Raider nur spielen würde, um Brüste zu sehen....

Ansonsten liest sich das ganze sehr interessant, wird wohl der erste Tom Raider-Titel überhaupt mit einer USK 18-Einstufung.
rate (17)  |  rate (2)
Avatar Serah007
Serah007
#4 | 24. Jan 2011, 16:46
GEIL GEIL GEIL sag ich nur.

Lara mit Gefühlen ? Wird direkt vorbestellt und wer das als Lara Fan nicht sagt ist eben kein Lara Fan ;)

Wenn das alles so auf geht wie sie es beschreiben dann wird uns ein super Rollenspiel/Krachsel/FPS/Lara Spiel bevorstehen ^^
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Serah007
Serah007
#5 | 24. Jan 2011, 16:49
Zitat von Enslaved89:
Ansonsten liest sich das ganze sehr interessant, wird wohl der erste Tom Raider-Titel überhaupt mit einer USK 18-Einstufung.


Da stimm ich dir voll und ganz zu
rate (6)  |  rate (1)
Avatar epospecht
epospecht
#6 | 24. Jan 2011, 16:51
Schade dass man hier die Intention des Entwicklers (oder dessen Marketingabteilung) gedankenlos nachplappert ohne Skepsis anzubringen oder Notwendigkeiten zu hinterfragen.

Das Lara Croft bisher so tough und unnahbar rüberkam lag nicht zuletzt an den dämlichen (und immer ins übernatürliche abtriftenden) Storylines bei denen eine weichere, natürlichere Menschenzeichnung schlicht lächerlich gewirkt hätte.

Gameplaymechanisch war Tomb Raider bisher immer:

- Lineare, exotische Locations rund um den Erdball

Darin:

- Kletterpassagen die einen (mehr oder minder) virtuosen Umgang mit den Bewegungsmöglichkeiten Lara`s bedingten.
- Schusssequenzen
- Mechanische Rätsel
- Ab und an eine Fahrsequenz

Allein aus diesem Konstrukt leiten sich auch viele von Laras Eigenschaften her:

Sie muss reich sein (um selbstständig um die Welt zu reisen)
Eine gute Figur haben (der Akrobatik wegen(auch wenn die Oberweite hier sicherlich hinderlich ist und als reine Reizbefriedigung der männlichen Spielerklientel zu sehen ist))
Tough sein (der Feinde wegen)
und ziemlich intelligent (um die langwierige, Geduld erfordernde Realität der Archäologie in Augenblicken abzukürzen^^)

Nur weil man nun mit der neuen Lara eine Modewelle reitet muss man das bisherige nicht so selbstverständlich als Rückständig und das kommende als Wegweisend betrachten.

Denn machen wir uns nichts vor:

JEDES bisherige Artwork war purer Sex. Wie bisher. Nur das die neue Lara in pädophilen Bereichen wildert und damit der (überwiegend älteren) Zielgruppe wohl besonders einheizen soll.

Die Farbpalette ist eine Anlehnung an vorherrschende Trends, das Szenario eine Anbiederung an die erfolgreichen Survival/Horror Games heutiger Zeit

Der Artikel beschreibt NICHTS der neuen Gameplaymechanik. Neben einer Szenenbeschreibung zur Figurenwahrnehmung wird lediglich auf ein Open-World Szenario, Fähigkeiten und mannigfaltige Sterbesequenzen verwiesen. Ohne auch nur im Geringsten darauf einzugehen.

Die Kombination aus vorbehaltloser Lobhudelei über die Charakterzeichnung der "neuen Lara" und dem fehlen jedweder Information zur Gameplaymechanik macht den Artikeln zu einem reinen, uninspirierten Werbefetzen.

P.s: Ich will hier nicht das neue "Tomb Raider" verdammen. Auch wenn mir der Neuansatz sehr generisch und austauschbar vorkommt. Das Gameplay kann, auch in Anbetracht der Tatsache dass "Crystal Dynamics" bisher großartige Spiele produziert hat, wirklich neu, anders und toll werden. Nur ist das reine Spekulation die in diesem Artikel nicht mit Fakten untermauert wird.
rate (19)  |  rate (16)
Avatar Uli78
Uli78
#7 | 24. Jan 2011, 16:53
Ich frag mich ob bei GS keiner mehr Korrektur liest, der Artikel wimmelt nur so vor Fehlern, für ein 08/15 Schmierblatt wäre das ja ok, aber für GS ist das eigentlich eine Zumutung!

Zum Thema:
Hört sich nach nem klasse Reboot an, wenn das wirklich alles so umgesetzt wird wie es in der Vorschau steht wird das eines meiner Most-Wanted Games 2011.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Razgul
Razgul
#8 | 24. Jan 2011, 17:13
Zitat von epospecht:
Nur das die neue Lara in pädophilen Bereichen wildert und damit der (überwiegend älteren) Zielgruppe wohl besonders einheizen soll.


Du kennst anscheinend die Definition des Wortes "pädophil" nicht.

"Der Begriff Pädophilie (von griechisch pa?? (pais) „Knabe, Kind“ und f???a (philia) „Freundschaft“) bezeichnet das primäre sexuelle Interesse an Personen, die noch nicht die Pubertät erreicht haben."
Quelle: Wikipedia

Eine Frau, die bereits völlig entwickelte Brüste hat, ist wohl kaum mehr von einer Person zu sprechen, die die Pubertät noch nciht erreicht hat.
Ich frag mich eher was du für Vorlieben hast, wenn du eine gut gebaute, junge Frau als Kind bezeichnest.
Oder bezeichnest du auch jeden 25jährigen auf der Straße als pädophil, nur weil der ne Freundin hat, die in seinem Alter ist?
Ich das Beispiel ist ein bisschen holprig aber von Pädophilie ist mit Sicherheit nicht zu sprechen.

Es gibt da übrigens nen schönen Satz: "Sex sells" und das Prinzip funktioniert nunmal, das heißt ja nicht, dass das Spiel schlecht ist.
rate (14)  |  rate (2)
Avatar epospecht
epospecht
#9 | 24. Jan 2011, 17:25
Razgul:

Sicherlich habe ich (absichtlich) übertrieben, aber schau dir das Lara-Bild auf der Mainpage mal an... die vollen Lippen, großen Augen und die weichen Konturen. Wirkt für mich definitiv noch nicht ausgewachsen. Aber ist ja ein Rendering.. da kann man lustig Merkmale kombinieren und das heißeste zusammenfrickeln.

Zumal man sich als Hersteller mit dem Verweis auf das Alter (Oh, zufällig genau 21, damit ist man rechtlich ja vollkommen aus dem Schneider. Und Scheiß auf die Logik: Mit 21 hat jeder sein Archäologiestudium durch... mehr als 4 Semester sind Luxus. Wobei wir hier wieder bei menschlicher Charakterzeichnung wären) der Problematik vollkommen bewusst war.

Das ich dem Spiel seinen Sexismus ganz und gar nicht vorwerfe und/oder es durchaus Spaß machen wird, habe ich in meinem Posting doch klar beschrieben...
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#10 | 24. Jan 2011, 17:27
Zitat von Uli78:
Ich frag mich ob bei GS keiner mehr Korrektur liest, der Artikel wimmelt nur so vor Fehlern, für ein 08/15 Schmierblatt wäre das ja ok, aber für GS ist das eigentlich eine Zumutung!


Ist wahrscheinlich ansteckend, fängt einer damit an, und behält es bei bzw. baut es aus...
Kann man sich auch fragen ob das nicht so gewollt ist? Ändern könnte es man ja mit Leichtigkeit... und da der Trend, gerade mit Lara passt das schon irgendwie, alles ehrlicher menschlicher.

Zurück zu Lara, zuerst James Bond jetzt Lara. Scheint auch nur eine neue Masche zu sein, kalkuliert und bis zum letzten Atom vorher berechnet von der Marketing-Abteilung.
Dann könnten sie auch mal was ganz neues machen, achso ich vergass kennt ja dann niemand, dann lasst uns eben was bekanntes neu erfinden.

Die alten Lara Teile waren zwar nicht der Oberburner, haben aber doch teilweise die Gehirnzellen noch durchbluten lassen. Es wird sich zeigen, ob die neuen Teile einem auch noch ein wenig Geschick abverlangen werden?
Zudem liest sich heraus dass alles wieder mal mehr auf Action getrimmt wird (mal was neues), werden dann am Schluss statt 10+ Level nur noch 3 Bereiche oder besser noch ein großer übrig bleiben?
Abwechslung weicht der Aktion.

Der ganze Lobesbericht liest sich für mich eher wie ein neuer Filmbericht als ein Spieletitel, zumal kein Wort über das verloren wird, was man denn spieltechnisch neues erwarten darf?

Alles wahrscheinlich noch mit DLC's, Lara auf der anderen Insel, Lara zu Hause, und natürlich Lara unter der Dusche.
rate (8)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION

Details zu Tomb Raider

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 05. März 2013
Publisher: Square Enix
Entwickler: Crystal Dynamics
Webseite: http://www.tombraider.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 114 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 12 von 1437 in: PC-Spiele | Action | Action-Adventure
 
Lesertests: 11 Einträge
Spielesammlung: 335 User   hinzufügen
Wunschliste: 81 User   hinzufügen
Tomb Raider im Preisvergleich: 44 Angebote ab 4,49 €  Tomb Raider im Preisvergleich: 44 Angebote ab 4,49 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten