Tomb Raider : Lara Croft soll ein glaubhafter Held sein, um den sich die Leute sorgen. Lara Croft soll ein glaubhafter Held sein, um den sich die Leute sorgen. Auch in der neuesten Episode der Action-Adventure-Serie Tomb Raider spielt die bekannte Heldin Lara Croft die Hauptrolle. Allerdings legt der Entwickler Crystal Dynamics viel Wert darauf, dass die Spieler die Protagonisten in einem etwas anderen Licht sehen als früher - und sich mehr mit ihr identifizieren. Das geht zumindest aus einem Interview des Art Director Brian Horton mit dem Magazin EDGE hervor. Dabei betonte Horton vor allem, dass es keine große Rolle spielen soll, dass der Hauptcharakter eine Frau ist - andere Aspekte sind deutlich wichtiger.

»Wir machen ein Spiel über jemanden, der unerfahren ist und lernen muss, wie man ein Held wird. Die Tatsache, dass sie eine Frau ist, ist uns natürlich bewusst. Es ist auch ein wichtiger Teil der Dynamik davon, dass es sich hierbei um ein Tomb Raider handelt. Doch ist nicht unser primäres Anliegen hervorzuheben, dass sie eine Frau ist. Uns ist der Fakt wichtig, dass sie ein glaubhafter Mensch ist. (...) Die Reaktionen der Leute, die das Spiel bisher gesehen haben, waren sehr positiv. Sie beginnen damit, sich um sie zu sorgen anstatt sie zu einem Objekt zu degradieren. In Wirklichkeit wollen sie sie schützen.«

Aktuellen Planungen zufolge kommt Tomb Raider am 5. März 2013 auf den Markt. An dieser Stelle legen wir Ihnen nochmals unseren ausführlichen E3-Vorschaubericht von Tomb Raider auf GameStar.de ans Herz. Darin finden Sie alle wissenswerten Details und erfahren zudem, wie groß das Potenzial des Speils tatsächlich ist.

» Den E3-Vorschaubericht von Tomb Raider auf GameStar.de lesen